News : Ideen für Benutzeroberfläche von Firefox 2.0

, 56 Kommentare

Die Entwickler des Firefox-Browsers diskutieren der Tage ausgiebig über Änderungen an der Benutzeroberfläche für Firefox 2.0. Dabei soll insbesondere der Zusammenhang zwischen einzelnen Bedienelementen visuell betont werden. Erste Vorschläge liegen in Form einer ASCII-Grafik vor.

Mike Beltzner schlägt in einer E-Mail unter anderem vor, dass die Statusleiste standardmäßig nicht mehr eingeblendet werden solle. Die Fortschrittsanzeige beim Laden einer Website solle von dem sogenannten „Throbber“, der kleinen kreisförmigen Grafik oberhalb des Suchenfeldes, mittels eines Kuchendiagramms übernommen werden. Eine angesichts zunehmender Phishing-Attacken diskussionswürdige Konsequenz des Entfernens der Statusleiste ist, dass man vor dem Klick auf einen Link nicht mehr dessen Zieladresse sehen könnte.

Die Button zum Aufrufen der Startseite soll genauso wie eine Möglichkeit zum Suchen in den Lesezeichen aufgrund der thematischen Verwandschaft in die Lesezeichenleiste wandern. Die Zusammengehörigkeit des „Neu laden“-Buttons, der Adresszeile sowie des „Go“-Buttons soll auch beim Gestalten der Benutzeroberfläche betont werden. Der „Stopp“-Button wird verschwinden, stattdessen wird der erwähnte „Go“-Button während des Ladens einer Website dessen Funktion übernehmen. Das „Gehe“-Menü wird eventuell in Chronik (bzw. in der englischen Version in History) umbenannt werden.

.----------------------------------------------------------------------.
| File   Edit   View   History   Bookmarks   Help             [_][=][x]|
|----------------------------------------------------------------------|
|.--. .--.  ,.--.-------------------.--,,--,.   ,----------.---,,  .i. |
||<-| |->| ( |^v| {} www.foo.com  v |.)||=>| ) (  google G |.O |)  -O- |
|'--' '--'  `'--'-------------------'--''--''   '----------'--v''  'i' |
|----------------------------------------------------------------------|
|(.O) (&) (BBC News v) (Mozilla)                                       |
|.-----------,.-----------,.-----------,-------------------------------|
||{} Bar     || {} Foo (x)|| {} Baz    |                               |
|-------------'           '--------------------------------------------|
|                                                                    |^|
|                                                                    |H|
:                             (page content)                         : :
.                                                                    . .
:                                                                    : :
|                                                                    |V|
|                                                                    //|
'----------------------------------------------------------------------'

Eine weitere im Raum stehende Idee ist eine Veränderung des Mauszeigers beim Berühren eines Links, der in einem neuen Fenster bzw. Tab geöffnet wird. Als sicher gilt, dass jeder Tab wieder seinen eigenen Schließen-Button bekommen wird, der jedoch immer nur für den aktiven Tab angezeigt werden soll. Firefox 2.0 soll nach aktueller Roadmap noch im Sommer 2006 erscheinen. Da eine erste Alphaversion seit mehreren Wochen überfällig ist, wird sich zeigen müssen, ob dieser Termin eingehalten werden kann.