News : Skype startet Verkauf von Klingeltönen

, 46 Kommentare

Skype gibt den Abschluss von Lizenzvereinbarungen für weltweite Vertriebsrechte an potentiell Hunderttausenden Musikstücken als Master-Töne für Skype bekannt. Die Vereinbarungen wurden mit den Musikverlagen EMI Music Publishing, Sony/ATV Music Publishing und Warner/Chappell Music sowie der britischen MCPS-PRS Alliance abgeschlossen.

Die neuen Lizenzen werden es Skype erlauben, Master-Töne von Künstlern des derzeitigen Partners Warner Music Group zu vertreiben. Die Musik der Künstler der Warner Music Group lässt sich für Nutzer von Skype als Klingeltöne in den USA, Großbritannien, Irland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Polen herunterladen. In den nächsten Wochen sollen auch Deutschland, Österreich, die Schweiz und der Rest der 94,6 Millionen weltweit registrierten Nutzer folgen. Der Preis für die Klingeltöne soll bei 1,- Euro je Ton liegen.

Diese Lizenzen und die Erweiterung des Angebotes an lizenzierter Musik fallen mit anderen Neuerungen im „Personalise Skype“-Geschäft zusammen. Hierzu gehören unter anderem eine vereinfachte Nutzerschnittstelle und eine visuellere Präsentation. „Personalise Skype“ ist der Host für den gesamten digitalen Inhalt von Skype, einschließlich der neuen Abteilung „Featured Artist“. Diese Abteilung ist im monatlichen Wechsel ausschließlich einem Künstler gewidmet.

Aktuell wird Madonna als erste Künstlerin an der Spitze des Bereichs „Featured Artist“ von „Personalise Skype“ aufgeführt. Hier werden Klingeltöne wie „Push“ und „Sorry“, die Singles aus Madonnas Album „Confessions on a Dance Floor“ sowie ältere Hits wie „Like a Virgin“ und „Vogue“ angeboten. Sie erklingen immer, sobald Skype-User Anrufe erhalten. Zu den für die Zukunft geplanten „Featured Artists“ zählen Depeche Mode, Green Day und die Red Hot Chili Peppers.