News : T-Mobile: Neue Flat-Option für Vieltelefonierer

, 14 Kommentare

T-Mobile bietet mit der Tarifoption „T-Mobile Double Flat“ ab kommendem Montag für monatlich 24,95 Euro eine Flatrate für Gespräche aus dem „T-Mobile@home“-Bereich ins deutsche Festnetz sowieso deutschlandweit zu anderen T-Mobile-Kunden. Voraussetzung für T-Mobile Double Flat ist ein bestehender Laufzeitvertrag mit T-Mobile.

Für T-Mobile Double Flat erhalten die Kunden zusätzlich eine Festnetz-Rufnummer mit der Ortsvorwahl der Adresse des gewünschten T-Mobile@home-Bereichs. Auf Wunsch können Kunden eine vorhandene Festnetz-Rufnummer mitnehmen und als Festnetznummer weiternutzen. Unter dieser Rufnummer sind T-Mobile-Double-Flat-Kunden zu den üblichen Festnetzpreisen erreichbar. Für andere Verbindungen als Gespräche ins deutsche Festnetz aus dem T-Mobile@home-Bereich und netzinterne Telefonate gelten die Konditionen des individuellen T-Mobile-Tarifs. Die Mindestlaufzeit für T-Mobile Double Flat beträgt drei Monate.

Bei den Relax-Tarifen werden von nun an die Inklusivminuten auf sämtliche Inlandsgespräche angerechnet – unabhängig davon, ob die Gespräche ins Festnetz, ins T-Mobile-Netz oder in andere deutsche Mobilfunknetze geführt werden. Dies gilt ab Mai auch für den Tarif „Relax Student“, bei dem die Option „Relax SMS 150“ drei Monate lang kostenlos ist.

Zudem gibt es die neuen „Relax XL“-Tarife:

  • Relax 50 XL (50 Inklusivminuten, 24 Euro pro Monat)
  • Relax 100 XL (100 Inklusivminuten, 39 Euro pro Monat)
  • Relax 200 XL (200 Inklusivminuten, 49 Euro pro Monat)
  • Relax 400 XL (400 Inklusivminuten, 74 Euro pro Monat)
  • Relax 600 XL (600 Inklusivminuten, 99 Euro pro Monat)

Gegen einen Aufpreis gegenüber den einfachen Relax-Tarifen bieten die Relax-XL-Tarife neben den Inklusivminuten auch noch Zusatzoptionen. So profitieren Nutzer der Relax-XL-Tarife 100, 200, 400 und 600 automatisch von der Tarifoption „Freizeit flat“. Sie telefonieren damit am gesamten Wochenende – also von Samstag, 0 Uhr bis Sonntag, 24 Uhr – sowie werktags von 20 bis 7 Uhr im Inland ins deutsche Festnetz und ins T-Mobile-Deutschland-Netz ohne weitere Kosten. Für den Internetzugriff per „web'n'walk“ und für die mobile E-Mail-Kommunikation enthalten die genannten Tarife ein monatliches Inklusivvolumen von 30 Megabyte („Data 30“). Im Tarif Relax 50 XL sind die Optionen „Weekend“ und „Data 5“ enthalten.

Relax-XL-Kunden steht darüber hinaus das Basisangebot von „MobileTV“ via UMTS kostenlos zur Verfügung (das Angebot ist zunächst befristet bis zum 31. August 2006). Außerdem können sie über UMTS Videotelefonate führen. Die Verbindungen in Bild und Ton gibt es dabei zum selben Preis wie Sprachverbindungen (Abrechnung außerhalb des Inklusivvolumens, Angebot zunächst befristet bis zum 31. August 2006). Bis zum 30. Juni 2006 sind netzinterne Videotelefonate sogar kostenlos.

Durch die Inklusivleistungen der Relax-XL-Tarife ergibt sich etwa im Tarif Relax 100 XL ein Nachlass von über 65 Prozent auf die Optionspreise. Die monatlichen Zusatzkosten betragen bei Relax XL gegenüber Relax 11 Euro, während für die Einzelbuchung der Optionen Freizeit flat, Data 30 sowie die Nutzung des Basisangebotes MobileTV 32,50 Euro anfallen würden. Hinzu kommt die Einsparung bei der Videotelefonie. Mobilbox-Abfragen im Inland sind in allen genannten Tarifen und Optionen kostenlos.

Zur Abrundung des neuen Portfolios hat T-Mobile sein Angebot der zusätzlich buchbaren SMS-Pakete neu zugeschnitten und ausgebaut und bietet nun Pakete mit 40, 150 oder 300 Kurznachrichten pro Monat zu Preisen von 5, 15, oder 25 Euro. Die neuen Relax-SMS-Optionen lassen sich zu allen neuen Relax-Tarifen hinzubuchen.