News : ASCII-WM 2006: Live-Stream für die Konsole

, 26 Kommentare

Zwei österreichische "Über-Geeks" streamen die Spiele der in Deutschland stattfindenden Fußball-Weltmeisterschaft 2006 live per Telnet auf die heimische Konsole. Das ASCII-Spektakel lässt sich mit Bordmitteln von Windows, Linux und Mac OS X verfolgen ohne dass weitere Software nötig ist.

Telnet wurde ursprünglich in erster Linie dazu verwendet, Anwendern Fernzugriff auf Computer über die Konsole zu ermöglichen. Da sämtliche Kommunikation inklusive der Passwörter jedoch im Klartext das Internet durchquert, wurde es für diesen Einsatzzweck mit der Zeit weitgehend von sicheren Alternativen wie SSH abgelöst.

ASCII-WM 2006
ASCII-WM 2006

Die Übertragung startet jeweils 10 Minuten vor Beginn eines Spiels. Auf der Konsole gibt man unabhängig vom verwendeten Betriebssystem wie beim bekannten ASCII-StarWars („telnet towel.blinkenlights.nl“) den Telnet-Aufruf „telnet ascii-wm.net 2006“ ein. Dabei ist 2006 der Port, auf dem der Server die Anfrage entgegennimmt.