News : Mac OS X „Leopard“ taucht in Tauschbörsen auf

, 21 Kommentare

Schon das Betriebssystem Mac OS X 10.4 „Tiger“ aus dem Hause Apple tauchte im vergangenen Jahr in illegalen Tauschbörsen auf. Damals klagte Apple postwendend gegen einen Studenten, der die Vorabversion über BitTorrent verteilt haben soll. Den Nachfolger Leopard könnte nun unter Umständen dasselbe Schicksal ereignen.

So sind am Wochenende auf einschlägigen Internetseiten erste Links zu einer Preview-Version von MacOS X 10.5 (Codename „Leopard“) aufgetaucht. Diese hatte Apple selbst zuvor auf der WWDC an zahlreiche Entwickler verteilt. Und so ist es also durchaus wahrscheinlich, dass sich einige Besucher nicht an ihr Verschwiegenheitsversprechen gehalten haben könnten und die Version des neuen Betriebssystems ins Internet gestellt haben.

Dass es sich bei der vermeintlich herunterladbaren Version von MacOS X 10.5 vielleicht doch nur um einen üblen Scherz handeln könnte, lässt sich mittlerweile wohl leider ausschließen. Denn auf der Webseite AeroXperience.org sind erste Screenshots aufgetaucht.