News : Neue Norton-Produkte: Auslastungs-Gau ade?

, 77 Kommentare

Symantec, mitunter marktbeherrschender Hersteller von Sicherheitssoftware, hat am Dienstag die alljährliche Neuauflage der Sicherheitsapplikationen Norton Antivirus und Norton Internet Security für die nächsten zwölf Monate vorgestellt.

Bereits Ende September sollen Norton Antivirus 2007 und Norton Internet Security 2007 in den USA zum Preis von 39,99 US-Dollar (NAV 2007) beziehungsweise 69,99 US-Dollar (NIS 2007) erhältlich sein. Neben einer Verbesserung der Software zum Schutz vor Viren, Spyware, Rootkits und Hack-Attacken an sich sollen beide Produkte zudem mit neuen Features aufwarten. So wird Norton Internet Security 2007 beispielsweise erstmalig einen Phishing-Filter enthalten.

Die wohl wichtigste Änderung könnte aber den mitunter größten Kritikpunkt an der Symantec-Software betreffen: Die Systemauslastung. Bisher lastet beiden Applikationen der Ruf an, wahre Ressourcen-Fresser zu sein. Dies soll sich laut Symantec mit den Neuauflagen ändern – beide Produkte sollen deutlich geringer auf die Prozessoren- und Arbeitsspeicherauslastung zu Buche schlagen. Bessere Scan-, Start und Downloadgeschwindigkeiten sollen zudem ein weiteres Plus in der Kategorie „Anwenderfreundlichkeit“ bewirken. Ob Symantec diesen Ansprüchen gerecht werden kann, kann hierzulande bis dato noch niemand sagen. Wann und zu welchem Preis Norton Antivirus 2007 und Norton Internet Security 2007 in Deutschland erscheinen werden, ist bislang noch nicht bekannt.