News : Yahoo! und Microsoft verbinden Messenger

, 12 Kommentare

Wie Yahoo! mitteilte, ist die limitierte Beta-Testphase für die Verbindung der Messaging-Dienste „Yahoo! Messenger mit Voice“ und „Windows Live Messenger“ nach zwei Monaten erfolgreich abgeschlossen. Somit haben ab sofort alle Nutzer der beiden Services die Möglichkeit, per Instant Messaging miteinander zu kommunizieren.

Darüber hinaus können sie nun auch in dienstübergreifenden Kontakt-Listen sehen, welche Freunde online sind. Nahezu 350 Millionen Internetnutzer werden so von Yahoo! und Microsoft zur größten Messenger-Community der Welt verbunden. Yahoo! und Microsoft hatten sich zu diesem Schritt entschlossen, da die Möglichkeit der Kommunikation über verschiedene Netzwerke hinweg ganz oben auf der Wunschliste der Benutzer stand. Eine aktuelle Yahoo!-Umfrage unter mehr als 2.000 Internetnutzern soll zeigen, wie wichtig den Nutzern diese Interoperabilität ist: Knapp ein Drittel der deutschen Messenger-Nutzer (29 Prozent) sieht in der Verbindung zwischen den Messaging-Diensten eine große Chance, noch enger mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben.

Jeder zweite User in Deutschland (48 Prozent) nutzt der aktuellen Yahoo!-Umfrage zufolge einen Messenger-Dienst, um online mit anderen zu kommunizieren. Knapp die Hälfte von ihnen (43 Prozent) tauscht täglich persönliche Nachrichten über einen Messenger-Dienst aus. Dafür haben ein Viertel der Befragten (24 Prozent) mehr als einen Messenger-Dienst auf ihren Rechnern installiert.

Downloads

  • Windows Live Messenger

    3,6 Sterne

    Der Windows Live Messenger ist Teil der „Live“-Bewegung Microsofts

    • Version 2012 Build 16.4.3508 Deutsch
    • Version 2011 Build 15.4.3555 Deutsch
    • +2 weitere