News : Möglicherweise erste Bilder zum G80

, 157 Kommentare

Möglicherweise erste Bilder einer Grafikkarte mit nVidias ausstehendem G80-Chip hat die chinesische Webseite BBS.PCOnline.com.cn publiziert. Da keine Informationen über die Revision der abgebildeten Karte(n) vorliegen, bleibt vorerst ungeklärt, inwiefern das Gezeigte den finalen Spezifikationen entspricht.

Eine der beiden auf den Bildern abgebildeten Platinen verfügt über eine kombinierte Wasser-Luft-Kühlung im 2-Slot-Design, die auf die drastisch gestiegene Verlustleistung gegenüber der G70/G71-Generation hindeuten könnte. Die zwei PCIe-Stromanschlüsse (zuletzt kamen zwei Anschlüsse auf der GeForce 6800 Ultra AGP zum Einsatz) sind ein weiteres Indiz dafür. Darüber hinaus scheinen Teile des Kühlers, insbesondere die Heatpipes, aus Kupfer gefertigt.

nVidia GeForce G80 Hybridkühler
nVidia GeForce G80 Hybridkühler

Andere Bilder zeigen eine auf den ersten Blick quasi identische Karte, allerdings fehlen die Anschlüsse für den Wasserkreislauf und der Kühler weist keine Kupferelemente auf. Der restliche Platinenaufbau scheint allerdings identisch zu sein.

nVidia GeForce G80
nVidia GeForce G80

Ob es sich lediglich um ein und dieselbe Kühlervariante mit demontierten Ventilen und anderer Oberflächenbearbeitung, einen Alternativentwurf oder eine komplett andere Karte mit weniger potenter Kühlung handelt, kann auf Grund der derzeit vorliegenden Informationen nicht geklärt werden.

Darüber hinaus verwundert die Kombination einer Wasserkühlung mit einer herkömmlichen Luftkühlung auf einer Karte. Möglich, dass man sich bis zur Vorstellung der Karte für eine Alternative entscheidet, oder die Wasserkühlung nur auf dem leistungsstärksten Modell zum Einsatz kommt. Dass man – wie hier und dort spekuliert – dem Kunden die Wahl lässt (möglicherweise in Verbindung mit einer Taktratenwahlmöglichkeit), schließen wir hingegen aus. Dürfte eine installierte und nicht genutzte Wasserkühlung beim Einsatz der Luftkühlung doch gravierende Nachteile für die Effizienz der herkömmlichen Lösung bedeuten.

Während die Bilder Gerüchte um einen enormen Sprung in der Leistungsaufnahme nichtsdestotrotz zu bestätigen scheinen, stehen sie im Widerspruch mit Spekulationen um eine externe Stromversorgung, die die Kompatibilität der Karte, die schon allein auf Grund ihrer Größe ein kompliziertes Thema werden dürfte, verbessern könnte.

nVidia GeForce G80
nVidia GeForce G80