News : Microsoft stoppt Verfilmung von „Halo“

, 64 Kommentare

Die vergangenen Jahre zeigten immer wieder, dass Verfilmungen erfolgreicher Computer- und Konsolenspiele nicht immer automatisch auch viel Geld in die Kassen der Produzenten spülen – vom Niveau dieser ganz zu schweigen. Ob dies auch bei Microsofts „Halo“ so geworden wäre, werden wir über kurz oder lang aber leider nicht erfahren.

Denn wie Produzent Peter Jackson nun über seine Produktionsfirma WingNut bekannt geben ließ, hat man das Projekt vorläufig auf Eis gelegt. Man habe sich gemeinsam mit Microsoft darauf geeinigt, die Verfilmung des Stoffs erst einmal nach hinten zu verschieben, nachdem in der vergangenen Woche die beiden involvierten Filmstudios, Fox und Universal, das Projekt bereits verlassen hatten.

Ungeachtet dieser Veränderungen soll Jackson aber weiterhin als ausführender Produzent des Filmes auftreten. Regie wird weiterhin Neill Blomkamp führen, während die beiden Drehbuchautoren Alex Garland und D. B. Weiss durch Josh Olson ersetzt werden sollen.