News : Auch Sharp fertigt nun blaue Dioden für Blu-ray

, 21 Kommentare

Das von Sony entwickelte DVD-Nachfolgeformat „Blu-ray“ hatte von Anfang an einen recht schweren Start. Dies lag nicht nur an der starken Konkurrenz in Form der HD-DVD-Allianz, denn auch Produktions- und Lieferschwierigkeiten begleiteten die Blu-ray Disc seit langem. Dafür verantwortlich gemacht wurde oft die blaue Laserdiode.

Nun gibt es mit Sharp einen weiteren Hersteller, der eben jene blauen Dioden produziert. So gab das Unternehmen an, dass man am heutigen Dienstag mit der Massenproduktion dieser Bauelemente begonnen habe. Sharp produziert bereits seit November solche Bauteile, kann mit diesen aber erst jetzt den Markt beliefern. Anfänglich möchte man monatlich 150.000 Einheiten produzieren; bis Ende 2007 möchte man dies auf 500.000 steigern.

Blaue Laserdioden sind essentiell für die Herstellung eines Blu-ray-Laufwerks und waren in der Vergangenheit immer wieder der Auslöser für die Verzögerung diverser Produkte, darunter auch die PlayStation 3, die – entgegen ursprünglicher Pläne – zum Start in den USA und in Japan in wesentlich geringeren Stückzahlen ausgeliefert wurde. Ebenfalls musste der Europa-Start der Konsole vorläufig auf den März 2007 verschoben werden.