News : Microsoft-Patchday Januar 2007: vier Bulletins

, 11 Kommentare

Der zweite Dienstag im Monat bleibt auch dieses Jahr Patchday bei Microsoft. So veröffentlichte der Softwaregigant am heutigen Abend vier Sicherheits Bulletins. Diesmal standen die Office-Komponenten mit insgesamt drei Bulletins im Vordergrund. Aber auch der Internet Explorer erhält ein Update.

Eigentlich waren für den heutigen Patchday acht Sicherheits Bulletins eingeplant. Jedoch hat Microsoft kurz nach der Vorankündigung letzten Donnerstag diese wieder zurückgezogen. Alle vier sollten Probleme in Windows lösen, eins davon in Zusammenspiel mit Visual Studio und eins mit Microsoft Office.

Die am heutigen Patchday veröffentlichten Updates sollten auch diesmal schnellstmöglich installiert werden, um Exploits zuvor zu kommen.

Wie immer gibt es eine Zusammenfassung auf den deutschen Technet-Seiten. Aktualisiert wurde ebenfalls das Tool zum Entfernen bösartiger Software, welches nun in Version 1.24 vorliegt und einen Schädling mehr aufspüren und entfernen kann. Weiterhin wurde ein Definitionsupdate für Windows Mail (x86, x64) und wie immer ein Junk-E-Mail-Signature-Update für Microsoft Office Outlook 2003 veröffentlicht.