News : o2 mit neuer Mobilfunkflatrate?

, 36 Kommentare

Der neuerliche Vorstoß von E-Plus trägt erwartungsgemäß zu neuen Preisrutschen im Mobilfunkbereich bei. Als Reaktion auf die „Zehnsation“ plant o2 Germany offenbar ein neues Mobilfunk-Flatrate Angebot.

Im Interview mit der Zeitung „Die Welt“ erklärte der Deutschland-Chef von o2, Rudolf Gröger, dass das Unternehmen in Kooperation mit dem Partner Tchibo bereits „in einigen Wochen“ eine günstige neue Flatrate anbieten werde. Auch wenn Gröger keine näheren Angaben zu dem Preis machte, geht man in Branchenkreisen davon aus, dass der Pauschaltarif rund 20 Euro kosten wird und damit den direkten Konkurrenten „Base“ von E-Plus (25 Euro / Monat, mit Handy & frei SMS) unterbieten wird.

Bisher jedoch völlig im Unklaren liegen die Minutenpreise, die für Telefonate in Fremdnetze anfallen werden. Neben dem Pauschalpreis dürfte o2 wohl auch hier versuchen, E-Plus zu unterbieten. Außerdem stellt sich die Frage, inwiefern der o2-Tarif „Genion L“, das derzeitige Pendant zu „Base“, sich von der neuen Flatrate absetzen wird können – immerhin kostet „Genion L“ ebenfalls 25 Euro (ohne Handy) und würde bei der Markteinführung der neuen Flatrate unter Umständen an Attraktivität verlieren.

Ob man bei o2 die eigenen Erwartungen erfüllen kann, bleibt abzuwarten. Das neue Geschäft mit DSL-Anschlüssen läuft bisher beispielsweise den eigenen Vorgaben hinterher: „Wir hatten uns vorgenommen, bis Ende des Jahres 30.000 Verträge abzuschließen. Dies haben wir fast geschafft. Ich muss allerdings einräumen, das wir unsere Prozesse an einigen Stellen noch deutlich verbessern müssen“, erklärt Gröger. Die nächste Vorgabe, bis Ende des Jahres 250.000 DSL-Kunden zu gewinnen, soll dennoch nicht revidiert werden. Wohl auch dazu wird jedoch eine gehörige Preissenkung notwendig sein: Nach den aktuellen Preiskämpfen rangiert o2 in Sachen „günstig“ im DSL-Segment nur noch im Mittelfeld.