News : Tiscali verkauft Privatkunden an Freenet

, 17 Kommentare

Der Internet Service Provider Tiscali setzt seinen Rückzug aus Deutschland weiter fort. Nun soll scheinbar der finale Schritt erfolgen. Zeitnah will das italienische Unternehmen die eigenen Schmal- und Breitbandkunden an Freenet abtreten.

Sollten letzte kartellrechtliche Hürden genommen werden, so könnten die rund 380.000 Tiscali-Kunden in Deutschland, von denen gut ein Drittel Breitbandzugänge benutzen, noch in diesem Quartal an Freenet übergehen. Das kurz vor der Verschmelzung mit dem Mutterkonzern Mobilcom befindliche Freenet würde nach eigenen Angaben gut 30 Millionen Euro für die neue Kundschaft bezahlen und könnte durch die Übernahme vergleichsweise einfach zu einer nicht unbeträchtlichen Menge neuer Kunden gelangen. Sollte das Geschäft in dieser Form zu stande kommen, so würde dies das Ende des Deutschland-Engagements von Tiscali bedeuten. Ob und was genau sich für die Kunden ändern wird, ist derzeit nicht klar.