News : Neues iTunes bietet Songs ohne DRM

, 25 Kommentare

Die neueste Version von Apples Online-Musikplattform iTunes schafft grundsätzliche die Möglichkeit als Kunde auf durch DRM (Digital Rights Management) geschützte Songs zu verzichten. Wie angekündigt sind zu Anfang Songs aus dem Repartoire von EMI ohne DRM zu bekommen.

Gemäß der Update-Beschreibung für iTunes 7.2.0.34 ist es mit der neuen Version möglich, Songs von „teilnehmenden Labels“ DRM-frei Probe zu hören und herunterzuladen.

Bei den unter der Bezeichnung „iTunes Plus“ geführten Songs handelt es sich erwartungsgemäß bisher „nur“ um Stücke des Majorlabels EMI Music. Mit dabei sind beispielsweise Songs von Norah Jones, Coldplay und Paul McCartney, die im DRM-freien AAC-Format mit 256 kBit/s zur Verfügung stehen. Ein solcher Song kostet allerdings 1,29 und somit 30 Cent mehr als die geschützte Version. Ein ganzes Album, sofern verfügbar, bleibt mit 9,99 Euro im Preis unverändert.

Auch für DRM-geschützte Songs gibt es mit dem neuen iTunes nachträglich eine Möglichkeit, diesen zu entfernen; natürlich nur dann, wenn das Lied von nun an auch als DRM-freies Stück vorliegt. Hierzu muss die Datei aktualisiert werden – ein Vorgang, der mit 30 Cent pro Song zu Buche schlägt. Das Update eines kompletten Albums kostet neuerlich 30 Prozent des Preises.