News : Asus gliedert OEM-Fertigung 2008 aus

, 17 Kommentare

Asustek, hierzulande nur unter Asus geführt, gab am Montag in einem Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters bekannt, dass man das Unternehmen aufsplitten werde. Der Kern rund um Asustek bleibt erhalten, während parallel dazu zwei OEM-Unternehmen gegründet werden sollen.

Das neue Unternehmen „Pegatron Technology“ soll in erster Linie PCs, Notebooks und Komponenten herstellen, während die Firma „Unihan Technology“ Gehäuse, Zubehör und andere Waren fertigen soll, die nicht unmittelbar mit Computerhardware zu tun haben. Alle weiteren Produkte werden wie bisher unter dem Branding Asustek beziehungsweise Asus vermarktet.

Weitere Informationen dazu biete heute auch der Branchendienst „DigiTimes“ an. Demnach wird „Pegatron“ die bisherigen OEM-Ableger und Low-Cost-Artikel von Asustek, deren bekanntester Brand wohl ASRock sein dürfte, schlucken. Zum Start wird der Neuling mindestens eine Fertigungsstätte in Mexiko bekommen. „Unihan“ hingegen wird zum Start im Januar 2008 mindestens ein Werk in der tschechischen Republik übernehmen.