News : GeForce 8500 GT mit 512 MB Speicher

, 55 Kommentare

Sparkle hat mit der Calibre P850+ eine GeForce 8500 GT angekündigt, die sich von den Referenzvorgaben des Chipherstellers nVidia kaum deutlicher abheben könnte. Nicht nur, dass die Karte 512 MB GDDR3- anstatt 256 MB DDR2-Speicher auf dem PCB beherbergt. Auch die Taktraten liegen weit über denen einer Standard-8500-GT.

Sparkle Calibre P850+
Sparkle Calibre P850+

So lässt Sparkle den Chip mit 650 anstatt der vorgesehenen 450 MHz und den Speicher mit 720 (1440) anstatt 400 MHz (800 MHz) laufen. Der Shardertakt liegt bei 1300 MHz. Inwiefern die Speicherausstattung und die Taktraten dem G86-Chip, der über 16 Unified Shader verfügt, auf die Beine helfen, lässt sich allerdings nur schwer prognostizieren. An eine GeForce 8600 GT (G84 – 32 Unified Shader) mit 540 MHz Chiptakt und einer Taktfrequenz von 1400 MHz auf den 256 MB GDDR3-Speicher dürfte die Karte nicht heran kommen.

Über Preise und die Verfügbarkeit schwieg schweigt sich Sparkle bisher noch aus.