News : Hält Apple Einfach-iPhone in der Hinterhand?

, 32 Kommentare

Glaubt man einem Bericht von „Apple Insider“, so verlässt man sich bei Apple beim Schritt in den Mobilfunkmarkt nicht ausschließlich auf das bisher bekannte iPhone. Eine später erhältliche günstigere Variante des begehrten Einknopf-Handys soll dafür sorgen, dass Apple ordentlich im Markt Fuß fasst.

Mit dem Einfach-iPhone, so die Argumentation des Gerüchts, werde Apple versuchen, die Jagd auf die intern angepeilte Marke von rund einer Milliarde abgesetzter Mobiltelefone, die irgendwann einmal erreicht werden soll, zu beschleunigen. Schon im Herbst soll die abgespeckte Variante , wohl zunächst nur in den USA, verfügbar gemacht werden und mit weiteren neuen Produkten – unter Umständen eine neue iPod-Generation? – für ein gut laufendes Ferien- und Weihnachtsgeschäft sorgen.

Inwieweit genau sich die beiden Geräte unterscheiden sollen, ist allerdings nicht bekannt. Es ist aber davon auszugehen, dass das abgespeckte iPhone, sofern es denn keine Ente ist, mit wesentlich weniger Features im Bereich des Surfens und E-Mail-Schreibens und stattdessen mit eher rudimentären Fähigkeiten eines Mobiltelefons aufwarten wird. Hierbei nennen die Quellen von „Apple Insider“ das Gerät in Anlehnung an die nahe Verwandtschaft passend „iPhone nano“. Die revolutionäre Bedienbarkeit soll indes aber auch beim iPhone nano weiterhin zum Einsatz kommen.