News : PlayStation 3 in Japan stärker

, 57 Kommentare

Bislang konnte sich nur Nintendos Wii erfolgreich auf die Jagd nach der deutlich früher gestarteten Xbox 360 von Microsoft machen und diese nach einem Ranking von VGChartz sogar überholen. Auch wenn diese Zahlen nur Schätzungen sind und die NPD Group weiterhin die Xbox 360 in Führung sieht, sprechen sie eine deutliche Sprache.

Die PlayStation 3 kann in beiden Übersichten mit den Absatzzahlen der anderen Konsolen nicht mithalten. Im Juli 2007 verkaufte sich Nintendos Wii (396.752 Einheiten) in Japan rund viermal häufiger als Sonys PlayStation 3 (91.987 Einheiten). Im Juni 2007 standen 271.000 verkauften Wii noch lediglich 41.628 verkaufte PlayStation 3 gegenüber. Im August sieht es für Sony in Japan nun jedoch erneut etwas besser aus, wie Statistiken des japanischen Fachverlags Enterbrain zeigen. So liegt Nintendos Wii mit 245.653 verkauften Exemplaren zwar weiter deutlich in Front, musste im Vergleich zum Juli 2007 (396.752) jedoch deutlichere Rückgänge verzeichnen als Sonys PlayStation 3, welche sich bis zum 26. August 2007 immerhin 81.541 mal verkaufte und im Vergleich zum Juni die Verkaufsmenge fast verdoppelte. Mit lediglich 2000 verkauften Einheiten pro Woche kann sich die Xbox 360 in Japan jedoch auch weiterhin nicht etablieren und erreichte im August 2007 lediglich 11.288 verkaufte Exemplare.

Konsolenverkäufe in Japan
Nintendo Wii Sony PlayStation 3 Microsoft Xbox 360
früher - - 168.898
November 2006 - 169.082 21.771
Dezember 2006 989.118 297.634 99.798
Januar 2007 405.423 147.519 43.700
Februar 2007 296.338 85.812 18.629
März 2007 262.754 112.027 14.444
April 2007 287.722 71.247 17.094
Mai 2007 251.794 45.321 11.082
Juni 2007 270.974 41.628 17.616
Juli 2007 396.752 91.987 17.970
August 2007 245.653 81.541 11.288
Gesamt 3.406.528 1.143.798 442.290

Ob hierin bereits eine Trendwende hin zu fallenden Verkäufen des Nintendo Wii und steigenden Verkaufszahlen der PlayStation 3 gesehen werden kann, müssen nun die nächsten Monate zeigen.