News : Termin für Mac OS X 10.5 „Leopard“ steht fest

, 91 Kommentare

Apple hat heute die seit Wochen im Netz kursierenden Gerüchte bestätigt und bekannt gegeben, dass Mac OS X 10.5 „Leopard“ ab Freitag, den 26. Oktober, weltweit ab 18 Uhr in Apple Retail Stores und im Apple Fachhandel erhältlich sein wird. Über den Apple Store können Vorbestellungen ab sofort getätigt werden.

Die Preise für die neue Betriebssystem-Version betragen 129 Euro für eine Einzelplatzlizenz und 199 Euro für das „Mac OS X Leopard Family Pack“, eine 5-Anwender-Lizenz für Rechner am gleichen Wohnort. Das „Standard Mac OS Up-To-Date Upgrade“ kann von allen Kunden, die am oder nach dem 1. Oktober 2007 ein qualifiziertes, neues Mac-System erworben haben, für eine Gebühr von 8,95 Euro in Anspruch genommen werden. Leopard setzt mindestens 512 MB RAM voraus und läuft auf jedem Macintosh-Computer mit Intel-, PowerPC-G5- oder G4- (867 MHz oder schneller) Prozessor. Die vollständigen Systemvoraussetzungen sind auf Apples Netzauftritt zu finden. Einen Überblick der Features von Leopard haben wir bereits in der Vergangenheit gegeben.

Mac OX X 10.5 Leopard
Mac OX X 10.5 Leopard

Zeitgleich mit der Desktop-Variante wird auch Mac OS X Server „Leopard“ (wir berichteten) verfügbar sein. Die empfohlenen Verkaufspreise liegen bei 459 Euro für die 10-Client-Edition und 929 Euro für die Lizenz mit unbeschränkter Anzahl von Clients. Vorbestellungen sind auch hier ab heute im Apple Store möglich. Das „Standard Mac OS Up-To-Date“-Aktualisierungspaket erhalten auch bei der Server-Version alle Kunden, die ein qualifiziertes Xserve System von Apple oder einem autorisierten Apple Händler am oder nach dem 1. Oktober 2007 erworben haben für eine Liefer- und Abwicklungsgebühr von 8,95 Euro. Leopard Server läuft auf allen Macintosh-Computern mit Intel-, Power-PC-G5-, oder G4- (867 MHz oder schneller) Prozessoren, einem Minimum von 1 GB RAM und wenigstens 20 GB an verfügbarem Speicherplatz.