News : AMD Core Math Library (ACML) 4.0

, 16 Kommentare

AMD kündigte gestern wesentliche Updates seiner AMD Core Math Library (ACML) an. Die ACML stellt Software-Entwicklern hochoptimierte Multi-Thread-Routinen für mathematische, wissenschaftliche, technische, geschäftliche und Anwendungen mit maximalen Leistungsanforderungen zur Verfügung.

Die Bibliothek wurde für Entwickler und Programmierer mathematischer Anwendungen konzipiert, die zusätzliche Unterstützung für Multi-Threading und komplexe High-Performance Computerprojekte benötigen. ACML unterstützt alle wichtigen x86-Betriebssysteme einschließlich Windows, Linux und Solaris und kann kostenlos von der AMD Developer Website heruntergeladen werden. AMD Developer Central ist eine Online-Quelle für Entwickler, die Unterstützung für Multi-Threading Softwareentwicklungsprojekte oder x86-basierte Computing-Projekte suchen.

ACML ist ein Satz numerischer Routinen, die speziell auf AMD64-Prozessoren abgestimmt sind. Diese wurden entwickelt, um die Unterstützung für lineare Programmierung, eine Optimierungstechnik für mathematikintensiven Code, in Multi-Core-Umgebungen zu erhöhen. Zu den heute angekündigten Weiterentwicklungen für ACML zählen ein Update für das Linear Algebra Package (LAPACK) und weitere Optimierungen für AMDs aktuelle und kommende Quad-Core-Prozessoren der Produktreihen Opteron für Server und Workstations und Phenom für Desktops. ACML wurde speziell entwickelt, um wichtige Komponenten von AMD-Prozessoren der nächsten Generation wie Streaming SIMD Extensions (SSE) zu nutzen und „Highly Threaded“ Code zu erstellen, der Entwicklern helfen kann, die Multi-Core-Prozessortechnologie besser auszuschöpfen.

Die Bibliothek kann mit einer Auswahl beliebter x86 C/C++ und Fortran-Compiler, darunter GCC und GFortran (The GNU Compiler Collection), PGI, Pathscale, Sun und Intel, verwendet werden. Somit können Entwickler bei der Erstellung von hoch optimiertem multi-threaded Code frei wählen. Mit den optimierten Implementierungen von industrieweit standardisierten Mathematik-Bibliotheken und anderen häufig verwendeten wissenschaftlichen Subroutinen soll ACML-Entwicklern die Beschleunigung komplexer Programmieraufgaben aus den Bereichen Wetter-Modellierung, Auswertung finiter Elemente, errechnete Dynamik von Flüssigkeiten, Finanzanalysen sowie Öl- und Gas-Anwendungen ermöglichen.

Folgende Funktionen sind in der Bibliothek enthalten:

  • Eine komplette Implementierung von Level 1, 2 und 3 Basic Linear Algebra Subroutines (BLAS) mit wichtigen Routinen, die für hohe Performance bei AMD-Opteron-Prozessoren optimiert sind.
  • Eine komplette Suite an Linear Algebra (LAPACK) Routinen. Zusätzlich zur Nutzung der Vorteile des auf höchstem Maße abgestimmten BLAS-Kernels wurden wichtige LAPACK-Routinen weiter optimiert, um eine beachtlich höhere Performance als bei Standard-LAPACK-Implementierungen zu erreichen.
  • Eine verständliche Suite an Fast Fourier Transformationen (FFTs) in Single-, Double-, Single-komplex und Double-komplex Datentypen.
  • Schnelle skalare, Vektor- und Array-mathematisch-transzendentale Bibliotheksroutinen, optimiert auf die Performance von AMDs Opteron-Prozessoren.
  • Zufallszahlen-Generatoren sowohl mit einfacher wie auch mit doppelter Genauigkeit.