News : HTC Touch Cruise mit GPS, WLAN und UMTS

, 53 Kommentare

HTC hat heute mit dem HTC Touch Cruise (Codename HTC Polaris) das bereits dritte Modell der HTC Touch-Familie präsentiert und offiziell für den europäischen Markt angekündigt, nachdem in der Vergangenheit bereits Spekulationen über ein neues Gerät der Touch-Familie aufgekommen waren.

Der HTC Touch Cruise ist mit integriertem GPS für Personal Navigation und 3G-HSDPA-Konnektivität ausgestattet und übertrifft damit den HTC Touch, der weder über GPS noch UMTS verfügt, dafür aber WLAN mit an Bord hat, worauf der neuerlich vorgestellte HTC Touch Dual verzichten musste, der dafür jedoch neben einer ausziehbaren Tastatur mit UMTS und HSDPA auftrumpfen konnte. Auf eine ausziehbare Tastatur verzichtet der HTC Touch Cruise nun jedoch wieder, so dass HTC versucht mit den unterschiedlichen Geräten gezielt verschiedene Käufergruppen anzusprechen.

Auch das neue Gerät verfügt über die TouchFLO-Technologie für die Gestenerkennung. Das berührungsempfindliche Display reagiert auf vertikale und horizontale Fingerberührungen zur Steuerung von Anwendungen. Schnellwahl, Navigation und Auswahl sollen so vereinfacht werden. Die mittlerweile zweite Generation der TouchFLO-Technologie bietet neue Funktionen wie z.B. das Zoomen und Drehen von Bildern in einer Diashow – die On-Screen-Controls lassen sich mit einer Hand steuern. TouchFLO ermöglicht jetzt auch per Fingersteuerung horizontales und vertikales Scrollen und das Stöbern auf Web-Seiten, in Dokumenten, Nachrichten und Adressbüchern. Das „Home“-Menü, welches mit einem Fingerdruck den Zugriff auf Emails, Textnachrichten, Kalendereinträge und Kontakte sowie die Wettervorhersage ermöglicht, ist wie schon beim Touch Dual mit dem 4-Tab-Menü versehen und muss nicht, wie beim ersten HTC Touch, mit nur drei Tabs auskommen. Zudem verfügt auch das neue Modell über das überarbeitete Keypad des Touch Dual, welches die Eingabe mit dem Finger im Vergleich zum ersten Touch deutlich angenehmer und einfacher gestaltet. Gleich ist jedoch allen Modellen, dass das aufgesetzte dreidimensionale Menü durch ein vertikales Streichen des Fingers über den Touchscreen aufgerufen wird.

YouTube-Video: HTC Touch Cruise (HTC Polaris) in action!

Bei den Verbindungsmöglichkeiten scheint es HTC nun allen Kunden recht machen zu wollen, indem man HSDPA/3.5G-Konnektivität mit Wi-Fi, GPS und Bluetooth im Gerät vereinte. Der HTC Touch Cruise nutzt die Karten- und Navigationslösungen von TomTom. Die Navigations-Software ist dabei mit einem „Probierpaket“ von Stadtplänen oder auch als Vollversion mit vorinstallierten Karten von Westeuropa erhältlich. Das QVGA-Display ist wieder auf die ursprünglichen 2,8 Zoll des HTC Touch gewachsen, nachdem der HTC Touch Dual lediglich über ein 2,6-Zoll-Display verfügte. Auch die Kamera wurde im Vergleich zum ersten HTC Touch aufgewertet. So kommt nun eine Autofocus-Kamera mit drei Megapixeln Auflösung zum Einsatz. Zudem ist ein FM-Radio integriert. Die vorhanden 128 MB RAM können dank eines microSD-Speicherkartenslots erweitert werden.

Technische Daten des HTC Touch Cruise:

  • Prozessor: Qualcomm MSM7200, 400 MHz
  • Integrierter GPS-Empfänger
  • Navigationssoftware von TomTom
  • Interner Speicher: 256 MB Flash, 128 MB RAM
  • 3G-Verbindungsoptionen: GSM/EDGE/UMTS/HSDPA mit bis zu 3,6 Mbps
  • Wi-FI
  • Bluetooth 2.0 mit EDR
  • Display: 2,8“ LCD QVGA Touchscreen
  • FM-Radio
  • Kamera: 3.0 Megapixel-Farbkamera
  • Wechselspeicher: microSD Slot
  • Schnittstelle: HTC ExtUSB (mini-USB und Audiostecker in einem; USB 2.0-Geschwindigkeit)
  • Betriebssystem: Windows Mobile 6

Der HTC Touch Cruise ist laut HTC ab Ende November als SIM-freie HTC gebrandete Version bei vielen Mobilfunkhändlern erhältlich. Weitere Informationen finden sich direkt auf der Produkthomepage bei HTC.