News : 45-nm-Dual-Cores in Japan im Handel erhältlich

, 82 Kommentare

Während man hierzulande noch einige Tage und Wochen geduldig warten muss, sieht es im Land der aufgehenden Sonne einmal mehr deutlich besser aus. Die ersten drei neuen Dual-Core-Prozessoren der Penryn-Generation von Intel, die auf die 45-nm-Herstellung und damit den neuen Wolfdale-Kern setzen, sind im Handel verfügbar.

Die Modelle 8200, 8400 und 8500 kommen gegenüber den bisherigen Dual-Core-CPUs in einer leicht geänderten Verpackung daher, zusätzlich sorgt ein kleiner Aufkleber mit dem Hinweis der 45-nm-Fertigung für eine Unterscheidung.

Neue 45-nm-Dual-Cores
Neue 45-nm-Dual-Cores

Das kleinste Modell Core 2 Duo E8200 mit 2,66 GHz, einem FSB von 1.333 MHz und 6 MB L2-Cache ist in Japan ab 20.790 Yen verfügbar, was ohne die Einberechnung von Zöllen und Steuern nach aktuellem Umrechnungskurs von 1:157 nur knapp über 132 Euro bedeuten würde. In Deutschland listet der Preisvergleichsdienst Geizhals.at das Modell derzeit ab 150 Euro, ohne jedoch eine Angabe zum Lieferdatum zu machen. Ähnlichkeiten dieser Art sind auch bei den weiteren zwei Probanden zu bemerken. Der E8400 mit 3,0 GHz kostet in Japan 23.250 Yen, was bei simpler Umrechnung 148 Euro bedeuten würde. In Deutschland ist der Prozessor ab 168 Euro gelistet, Lieferbarkeit ist aber auch dort Fehlanzeige.

Core 2 Duo E8500
Core 2 Duo E8500
Core 2 Duo E8400
Core 2 Duo E8400
Core 2 Duo E8200
Core 2 Duo E8200

Den preislich größten Sprung macht das neue Flaggschiff, der Core 2 Duo E8500 mit 3,16 GHz. In Japan für 32.980 Yen oder 210 Euro direkt zum Mitnehmen vom Ladentisch bereit, wird er in Deutschland zu Preisen zwischen 238 und 285 Euro seit wenigen Tagen gelistet. Die Verfügbarkeit in den Läden im Fernen Osten macht jedoch Mut, dass die Prozessoren in wenigen Tagen auch bei den ersten deutschen Händlern aufschlagen werden. Die Preise hierzulande werden sich mit ausreichender Verfügbarkeit dann sicherlich noch einige Euro nach unten bewegen.

Celeron E1200
Celeron E1200
Celeron E1200
Celeron E1200

Zu den neuen Dual-Cores gesellt sich auch der neue Celeron E1200. Der Dual-Core-Prozessor besitzt eine Taktfrequenz von lediglich 1,6 GHz und darüber hinaus Celeron-typisch einen kleinen L2-Cache, der nur 512 KB groß ist. Der FSB-Takt beträgt weiterhin 800 MHz und auch auf die ältere 65-nm-Fertigung vertraut Intel beim Celeron noch. In Japan kostet dieser nicht einmal 6.000 Yen, was in Deutschland nicht einmal 40 Euro bedeutet. Doch auch hierzulande ist der Preis fast genau gleich, was an der sehr guten Verfügbarkeit der CPU liegt. Ab 42 Euro kann der Celeron E1200 erworben werden.