News : Samsung kündigt 256 GB SSD mit 200 MB/s an

, 42 Kommentare

Für September hat Samsung sehr schnelle und gleichzeitig größere Solid State Disks angekündigt, die bei einem Event in Asien gezeigt wurden. Die SATA-II-Laufwerke sollen nicht auf die eigentlich schnelleren SLC- sondern auf MLC-Chips setzen, aber trotzdem Datentransferraten von bis zu 200 MB/s erreichen.

Wie Samsung dies erreicht hat, ist bisher nicht klar. Generell hieß es bisher, das SLC-Chips (Single Level Cell) deutlich schneller arbeiten können als MLC-SSDs (Multi Level Cell). Deshalb rüsten die meisten Hersteller die Einsteiger- und Mainstream-SSDs – sofern man aktuell überhaupt davon sprechen kann – mit MLC-Chips aus, während für den High-End- und Performance-Markt SLC-Chips verwendet werden.

Samsung-SSD mit 256 GB
Samsung-SSD mit 256 GB

Nicht nur das Lesetempo der MLC-SSDs von Samsung liegt mit 200 MB/s außergewöhnlich hoch. Auch die Schreibgeschwindigkeit der Flash-Massenspeicher mit 256 GB Speicherkapazität soll bei beachtlichen 160 MB/s liegen, ein Wert der bisher ebenfalls noch nicht erreicht wurde. Vor dem September ist mit entsprechenden 2,5-Zoll-Modellen mit einer typischen Bauhöhe von 9,5 mm aber nicht zu rechnen, im vierten Quartal soll eine 1,8-Zoll-Variante folgen.

42 Kommentare
Themen:

Ergänzungen aus der Community

  • Jester 26.05.2008 10:30
    Zur Lebensdauer:

    SSD-Lebensdauer Test

    Ich finde den Hype über die Lebensdauer immer zum staunen. Jeder verwendet USB-Sticks und Festplatten. Solche Medien können immer kaputt gehen. Früher oder Später, wer weiss das schon. Auch CD+DVD halten nicht ewig. Also wenn die SSD bezahlbar wird bei guter grösse und geschwindigkeit, kaufe ich mir eine. Naja, so heisst es weiterhin leider noch warten :). Aber die Preise fallen ja stetig :D.

    SSD gehört in meinen Augen die Zukunft, welches die Festplatten ablösen wird. Die SSD hat einfach zu viele Vorteile gegenüber der Festplatte.

    Einziges Manko z.z. noch : Preis und Grösse. Aber das wird schon, war bei den Festplatten zu beginn auch so.
  • Saiba 26.05.2008 10:59
    Danke für die Links, aber auf hartware.de werden nur Annahmen gemacht.
    Es sind keine Fakten. Lediglich Berechnungen. Sie gehen sogar von garantierten 100'000 Schreibzyklen aus, dass man 370 Tage die SSD dauerschreiben kann.

    Natürlich beschreibt man die SSD nicht non-stop. Aber reicht das wirklich für, sagen wir 'mal 5 Jahre?

    Dass man nach 10 Jahren die SSD eventuell Daten verliert, weil man die SSD nicht mehr "erneuert" / beschrieben hat ist auch etwas schade.
  • vander 26.05.2008 11:21
    @Jester
    Interessanter Artikel auf hartware.de, aber wie Saiba schon schrieb, nicht völlig überzeugend. Ich bin mir nicht sicher wir gut die aktuelle Flash Technik ist und wie ausführlich für den Artikel getestet(hochgerechnet) wurde. Aber ich habe vor 2-3 Jahren von mehreren Usern gelesen die innerhalb "weniger Wochen!" ihre Sticks geschrottet hatten. Hintergrund war, das experimentell Windows vom Stick gebootet wurde, was sehr viele Schreibzugriffe und dadurch zerstörte Sticks zur Folge hatte. Damals wurde als Lösung ein spezieller Treiber eingebunden der direkte Schreibzugriffe verhindert und im Ram zwischenspeichert. Dieser Treiber wird auch heute noch genutzt und ich denke mal aus gutem Grund.