News : Shuttle zeigt XPC mit Touchscreen

, 9 Kommentare

Mit der D10-Serie präsentiert Shuttle auf der Computex die ersten XPCs mit integriertem LCD-Touchscreen. Das Display, das in die Gehäusefront integriert ist, verfügt über eine Bilddiagonale von sieben Zoll und kann mit dem Finger bedient werden. Shuttle sieht die Serie aus diesem Grund auch und gerade als Stand-Alone-Lösung ohne Monitor.

Das Display kann entweder als zweiter Bildschirm (Desktop-Erweiterung/Spiegelung) unter Windows dienen, oder mit 16 Funktionsfeldern individuell bestückt werden. Der nahtlose Wechsel zwischen beiden Modi ist jederzeit möglich. Darüber hinaus bietet Shuttle drei eigens entwickelte Softwarepakete an, die eine Videoüberwachungsanwendung sowie eine High-End- und eine Low-End-Mediacenter-Software beinhalten. Auf der CeBIT gab eines der ausgestellten Modelle die Bilder von 16 Überwachungskameras am Stand aus.

Vorerst wird es drei verschiedene Überwachungssysteme innerhalb der D10-Serie geben (Spezifikationen in der Bildergalerie). Eine Infrarotfernbedienung kann optional erworben werden.

Shuttle D10-Serie