News : Nintendo schlägt Microsoft nun auch in den USA

, 75 Kommentare

Nintendo liegt mit seiner Wii im weltweiten Rennen der Absatzzahlen deutlich vor der Konkurrenz von Sony und Microsoft. Die Übermacht des Konsolenkonzerns ist mittlerweile so groß, dass Microsoft nun offenbar auch seine größte Bastion, den US-Markt, verloren hat.

So verkündete Nintendo unlängst in einer Pressemitteilung unter Berufung auf Zahlen der renommierten NPD Group, dass die Wii nun auch in den USA die am besten verkaufte Konsole ist. Demnach verkaufte sich das Gerät seit Markteinführung im November 2006 10,9 Millionen Mal. Laut NPD Group liegt die Xbox 360 derzeit mit rund 10,4 Millionen verkauften Exemplaren an zweiter Stelle. Die PlayStation 3 ist in den USA mit 4,8 Millionen verkauften Einheiten deutlich abgeschlagen. Allein im Juni 2008 konnte Nintendo 666.700 Wii in den USA absetzen, während Microsoft lediglich 219.800 Xbox 360 an den Mann brachte. „Die Wii wurde mit dem Ziel geschaffen, das Gaming-Universum durch den intuitiven Bewegungssensor-Controller zu erweitern“, kommentiert man bei Nintendo den selbst verkündeten Erfolg.