News : Neue Gerüchte um Blu-ray für die Xbox 360

, 65 Kommentare

Wie die Gerüchteküche Fudzilla erfahren haben will, gibt es neue Bewegung um eine Erweiterung der Xbox 360 um Blu-ray-Fähigkeiten. Demnach könne man unter Umständen schon in Kürze mit einer Ankündigung Microsofts rechnen – wahrscheinlich wird auf ein internes Laufwerk in einer neuen Xbox-360-Revision aber verzichtet.

Wie unsere Kollegen erfahren haben wollen, habe Microsoft einen Vertrag mit dem japanisch-koreanischen Joint-Venture Toshiba Samsung Storage Technology (TSST) geschlossen, das alsbald mit der Produktion eines externen Blu-ray-Laufwerks für die Xbox 360 beginnen soll. Das Aussehen des Laufwerks soll sich an dem des HD-DVD-Laufwerks für die Xbox 360 orientieren. Mit einem anvisierten Preis zwischen 100 und 150 US-Dollar wolle man ebenso in etwa die gleiche Preisklasse treffen. Eine Ankündigung des Laufwerks könnte schon im November anstehen, um Sony Munition für den Werbefeldzug vor dem Weihnachtsgeschäft zu nehmen. Die PlayStation 3 könnte bei anhaltend fehlendem Blu-ray-Laufwerk für Microsofts Konsole nämlich allein durch diesen Umstand Käufer für sich gewinnen. Andere Quellen berichten hingegen, dass mit einer Ankündigung des Laufwerks erst zur CES in Las Vegas zu rechnen sei, die vom 8. bis 11. Januar 2009 stattfindet.

Von einem internen Blu-ray-Laufwerk für die Xbox 360 hört man unterdessen nicht viel. Nachdem gerüchteweiser Lite-on mit der Produktion beauftragt worden sein soll, ist es seitdem relativ still um eine etwaige neue Xbox-360-Version. Eine solche könnte ebenfalls auf der kommendes CES das Licht der Welt erblicken, glaubt man dem Gemunkel der Gerüchteküche. Andererseits halten sich die Meldungen, wonach ein internes Laufwerk bisher nicht so kostengünstig realisiert werden könne, wie es sich Microsoft vorstellt. Vor allem angesichts der neuerlichen Preissenkungen der Xbox 360 erscheint dieses Argument gewichtig: Die Microsoft-Konsolen sind mitunter nur noch so teuer wie eine Nintendo Wii, was mit einer kommenden Blu-ray-Version der Xbox 360 wohl nicht realisierbar ist. Andererseits könnte die Preissenkung auch ein früher Hinweis auf ein neues Top-Modell sein, dass sich dann mit neuen Features am oberen Ende der Preisskala einreiht.

Was letztendlich in welcher Form kommt, ist ungewiss. Insgeheim feststehen dürfte lediglich, dass Microsoft früher oder später Blu-ray-Unterstützung für die Xbox 360 anbieten wird, um eines der Hauptargumente für Sonys PlayStation 3 auszuhebeln.