News : Palit bringt gleich vier Radeon-HD-4600-Karten

, 16 Kommentare

Auch wenn es derzeit um die Verfügbarkeit der Radeon-HD-4600-Serie noch nicht ganz so gut bestellt und vor allem die Radeon HD 4650 nur schwierig erhältlich ist, kündigte vor kurzem Palit Microsystem gleich vier Radeon-HD-4600-Karten an.

Das Flaggschiff hört dabei auf den Namen Radeon HD 4670 Super und hält sich somit logischerweise an die technischen Spezifikationen einer ATi Radeon HD 4670. Jedoch hat die Karte mit dem Referenzdesign nicht mehr viel gemeinsam, da Palit zum Beispiel völlig andere Anschlüsse verbaut. So vertraut die Grafikkarte auf einen altgedienten D-SUB-, einen Dual-Link-DVI- sowie einen HDMI- und DisplayPort-Ausgang, während die Standard-Karte nur zwei Dual-Link-DVI- sowie einen S-Video-Anschluss bietet.

Darüber hinaus verbaut Palit ein völlig anderes Dual-Slot-Kühlsystem. Die Frequenzen sind derzeit noch unbekannt, jedoch kann man davon ausgehen, dass diese identisch mit dem Referenzdesign sein werden. Die drei anderen Kandidaten gehören allesamt der Radeon-HD-4650-Riege an. Die Palit Radeon HD 4650 Super 1GB setzt, wenig überraschend, auf einen 1.024 MB anstatt nur 512 MB großen Framebuffer. Das Kühlsystem sowie die Anschlüsse sind identisch mit denen des größeren Bruders. Die Taktraten werden voraussichtlich denen des Referenzdesigns, also 600 MHz (GPU) beziehungsweise 500 MHz (VRAM), entsprechen.

Palit Radeon HD 4650 Super 1GB
Palit Radeon HD 4650 Super 1GB
Palit Radeon HD 4670 Super
Palit Radeon HD 4670 Super

Die Bilder stammen von VR-Zone

Die Radeon HD 4650 Super ist identisch mit der 1-GB-Version, einzig der Speicher wird auf ausreichende 512 MB verringert. Anders dagegen die Radeon HD 4650 Sonic, die nach eigenen Angaben mit höheren Taktraten daher kommt. Leider gibt man die Frequenzen aber nicht bekannt. Die restliche Karte ist Baugleich mit den anderen Radeon-HD-4650-Probanden. Sämtliche vier Grafikkarte sind aktuell noch nicht auf dem deutschen Markt erhältlich.