News : YouTube setzt auf Kinofilme von MGM

, 27 Kommentare

Bereits am Wochenende wurde gemunkelt, Googles Tochter YouTube verhandle aktuell mit einem großen Hollywood-Studio, um ganze Kinofilme zeigen zu dürfen. Mittlerweile will die New York Times auch erfahren haben, wer die Kooperation mit dem Video-Portal eingehen will.

Demnach plane das Portal eine Pressemitteilung für heute, in der die Kooperation mit dem Traditionsstudio „Metro Goldwyn Mayer“ (MGM) bekannt geben wird. Vorerst soll das Angebot jedoch nur Klassiker in voller Länge umfassen – etwa „The Magnificient Seven“ oder „Bulletproof Monk“. Neuere Filme sollen ausschnittsweise verfügbar gemacht werden, wann also etwa ein James Bond auf YouTube zu sehen ist, ist derzeit nicht abzusehen. Das Angebot wird werbeunterstützt sein, wobei 70 Prozent der erzielten Einnahmen an die Rechteinhaber fließen sollen. Google erhält folglich nur einen kleinen Teil der Einnahmen, geht jedoch weitergehenden Urheberrechtsansprüchen aus dem Weg. Überdies könnte die Zusammenarbeit Signalcharakter für weitere Filmstudios haben, die dann ebenfalls mit Google kooperieren könnten.