DDR3-2000 bei 1,65 Volt von Corsair

Volker Rißka 44 Kommentare

Mit dem Core i7 hat Intel auch die Entwicklung des Speichermarkts deutlich beeinflusst. Erstmals waren die Hersteller gezwungen, schnelle Speicherriegel für den DDR3-Standard mit geringerer Spannung anzubieten. Die Entwicklung fruchtet heute bereits in DDR3-2000 mit nur 1,65 Volt Betriebsspannung.

Dadurch sind die neuen Module fast da angekommen, wo die bisherigen Rekorde von DDR3-Speicher mit etwa 2,3 Volt liegen. Zudem können sich die Timings der neuen Dominator-GT-Module wirklich sehen lassen. Bei DDR3-2000 mit 7-8-7-20 und der geringen Spannung zu arbeiten, ist bisher nicht einmal jedem Modul der Spezifikation DDR3-1066 vergönnt gewesen. Das 6-GByte-Kit für Intels Core i7 wird jedoch einen äußerst stolzen Preis besitzen. Die Kollegen von Hexus.net berichten von ungefähr 650 US-Dollar, bei Matbe.com wird ein europäischer Preis von etwa 400 Euro genannt.

Corsair Dominator GT
Corsair Dominator GT