News : HP will weniger Restriktionen für Atom-Plattform

, 28 Kommentare

Dem Vernehmen nach versucht Hewlett Packard zur Zeit Intel von einer Lockerung der strengen Beschränkungen für die Nutzung von Atom-Prozessoren in Netbooks zu überzeugen. Dabei geht es um die maximal zulässige Bildschirmdiagonale, die derzeit bei 10,2 Zoll liegt.

HP hofft demnach, sich im Kampf um Marktanteile mit einem 11,6-Zoll-Gerät im zweiten Quartal 2009 und einem 13,3-Zoll-Gerät im Juni 2009 bessere Karten gegenüber der Konkurrenz von Acer und Asus verschaffen zu können. Das Ende der Verhandlungen zwischen HP und Intel wird für Ende Januar erwartet. Die Erfolgsaussichten für HP sollen dabei auf Grund der starken Marke und der großen Absatzmengen gar nicht so schlecht stehen.