News : Radeon HD 4870 1.024 MB fällt unter 200 Euro

, 73 Kommentare

Wenn die Leistung zweier Produkte verschiedener Hersteller nicht allzu weit auseinander liegt, sie also vergleichbar sind, verändert man deren Preis so lange, bis die „schlechtere“ Hardware ihren geringfügigen Nachteil egalisieren kann und der Kunde zugreift.

Ähnliches passiert schon seit einiger Zeit mit der Radeon HD 4870 1.024 MB sowie der GeForce GTX 260 216. Während das Duell GeForce GTX 260 gegen die Radeon HD 4870 mit einem 512 MB großen GDDR5-Speicher mittlerweile durch den Auslauf der GeForce-Karte zwangsweise beendet worden ist, wird dieses Duell mit den neueren Modellen weiter geführt. Und der Preiskampf lässt die 3D-Beschleuniger immer günstiger werden, da ATi die Radeon HD 4870 1.024 MB aufgrund einer knapp geringeren durchschnittlichen Leistung konstant günstiger als die GeForce GTX 260 216 hält.

Radeon HD 4870 1.024 MB
Radeon HD 4870 1.024 MB (Bild: Geizhals.at)

Letztere gibt es mittlerweile schon für 220 Euro, während man in den Anfangstagen der Grafikkarte noch locker 260 bis 270 Euro zahlen musste. Die Radeon HD 4870 1.024 MB hat nun erstmals mit dem Derivat von Sapphire die 200-Euro-Grenze geknackt und ist für genau 199 Euro, bis jetzt aber nur in einem Online-Shop, lieferbar. Bei der Sapphire Radeon HD 4870 1.024 MB handelt es sich aber nicht um das Referenzdesign von ATi. Die Taktraten entsprechend zwar den Standard-Modellen, das Kühlsystem hat man jedoch gegen eine Eigenkreation ausgetauscht, die bereits auf der Sapphire Radeon HD 4870 Toxic eingesetzt wird. Dort war der Lüfter unter Windows zwar angenehm leise, wurde unter Last aber etwas aufdringlich.

ComputerBase hat beide Karten erst kürzlich im Artikel „Grafikkarten 2008“ gegenüber gestellt.