News : AMD zeigt erste OpenCL-Demo auf der CPU

, 65 Kommentare

OpenCL sowie der Compute Shader in DirectX 11 werden in der Zukunft eine große Rolle spielen. Denn damit ist es möglich, auf einer Grafikkarte parallele Berechnungen abseits der 3D-Grafik durchzuführen – und zwar ohne herstellerspezifische Lösungen wie CUDA oder CAL nutzen zu müssen.

Während CUDA und CAL aktuell bereits eingesetzt werden, muss man auf OpenCL- oder Compute-Shader-Programme aber noch ein wenig warten. Die Spezifikationen von OpenCL sind erst seit einigen Wochen bekannt und die passende Software fehlt noch. AMD präsentierte auf der Siggraph Asia 2008 nun eine erste OpenCL-Demo, dessen Video und Informationen aber erst letzte Woche an die Öffentlichkeit gelangt sind.

Bei der OpenCL-Demo handelt es sich um eine simple Partikel- und Fluid-Simulation, die aber interessanterweise auf dem Hauptprozessor und nicht auf der Grafikkarte berechnet wird. Als CPU setzt AMD auf einen Phenom-II-Prozessor, wobei die Taktraten unbekannt sind. Auf dem Video zeigt man die Techdemo mit einem, zwei und drei CPU-Kernen.

YouTube-Video: AMD OpenCL multi-core CPU demo at Siggraph Asia 2008