News : GeForce GTS 250 1.024 MB ab 160 Euro lieferbar

, 104 Kommentare

Nvidia nutzte die Computermesse CeBIT, um die GeForce GTS 250 der Öffentlichkeit vorzustellen. Unklar war jedoch noch der verlangte Preis, da es vergangene Woche noch keine Listungen der GeForce GTS 250 gab. Zotac setzte als unverbindliche Preisempfehlung für die 1.024-MB-Version 175 Euro an.

Und der Markt scheint sich daran zu orientieren, zumindest liegen die aktuellen Preise nicht allzu weit von den Vorstellungen des Herstellers entfernt. Die GeForce GTS 250 ist aktuell schon in der 512-MB- sowie der 1.024-MB-Version lieferbar, während Varianten mit einem langsameren Speicher (1.000 MHz anstatt 1.100 MHz) noch nicht zu sehen sind. Die günstigste, derzeit erhältliche GeForce GTS 250 mit 512 MB stammt aus dem Hause Palit und ist ab 140 Euro aufwärts zu haben. Die Verfügbarkeit ist zwar noch nicht gut, aber gegeben.

Die 1.024-MB-Karte ist dagegen ein gutes Stück teurer. Der günstigste Online-Shop verlangt für eine Grafikkarte von Sparkle 160 Euro, wobei es nur einen Händler gibt, der die Karte als lieferbar kennzeichnet. Von Gainward, Palit und Zotac sind die 1.024-M-Karten ebenso lieferbar, jedoch teurer als von Sparkle. Für diese muss man 175 Euro (Gainward) beziehungsweise 165 Euro (Palit und Zotac) berappen.