News : Acer mit Problemen bei den Ultra-Thin-Notebooks

, 21 Kommentare

Wie der Branchendienst DigiTimes berichtet, hat der Acer-Chairman JT Wang nun bekannt gegeben, dass es Schwierigkeiten gibt, die Zeitpläne für zukünftige Notebooks einzuhalten. Als Grund gibt man eine Knappheit der Display-Panels für die Ultra-Thin-Notebooks an.

Da man jedoch mittlerweile noch einen zusätzlichen Produzenten für die Display-Panels gefunden habe sollten sich Änderungen an dem Zeitplan in Grenzen halten. So seien zehn neue Produkte geplant, von denen sich nun drei um etwa acht Tage verspäten werden. Die restlichen sieben Geräte werden wie geplant auf den Markt kommen. Um welche es sich dabei genau handelt, bleibt aber unklar. Darüber hinaus gab Wang bekannt, dass die Verkäufe von Acer-Notebooks im zweiten Halbjahr um 35 bis 40 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr ansteigen werden. Man hat immer noch das Ziel, 2010 der größte Notebook-Hersteller der Welt zu werden.