News : Eidos bleibt eigenständige Marke

, 13 Kommentare

Die Übernahme von Eidos durch den asiatischen Publisher Square Enix ist nunmehr offiziell abgeschlossen. Trotz des Zusammengehens soll Eidos zumindest was den Namen und einige Entscheidungspositionen angeht weiterhin als eigenständige Marke agieren. Unterdessen kündigte der Chef von Square Enix an, dass weitere Übernahmen folgen könnten.

Gegenüber der Financial Times erklärte Yoichi Wada, Präsident von Square Enix: „Die Kombination aus Eidos und Square Enix stellt für uns eine gute Plattform dar, von der aus wir weiter expandieren können. Im Rahmen dieses Prozesses könnte die Entscheidung fallen, ein weiteres Unternehmen zu akquirieren.“ Ziel dabei sei wie schon bei der Eidos-Übernahme eine verstärkte Präsenz auf den westlichen Märkten, da insbesondere das japanische Videospiele-Segment aufgrund der vielen aktiven Publisher und Spieleschmieden einem besonders harten Wettkampf ausgesetzt sei.