News : Patriot präsentiert „Fusion“-SSD

, 19 Kommentare

Patriot Memory erweitert die eigene Produktpalette mit der neuen SSD-Serie Fusion. Durch die Verwendung von 64 MB DRAM-Cache werden laut Patriot höhere zufällige und sequentielle Lese- und Schreibraten erreicht.

Die neuen Solid State Drives werden mit Kapazitäten von 64, 128 und 256 GB ausgeliefert und bieten 64 MB Cache. Bei allen drei Modellen kommt der Controller von Indilinx zum Einsatz, welcher ebenfalls in den Konkurrenzprodukten OCZ Vertex, SuperTalent Ultradrive sowie G.Skill Falcon Verwendung findet.

Laut Hersteller erreichen die beiden größten Modelle Leseraten von bis zu 260 MB/s und Schreibraten von bis zu 180 MB/s. Die kleinste Variante soll immerhin 220 MB/s beim Lesen bzw. 135 MB/s beim Schreiben bieten. Dabei handelt es sich allerdings immer um sequentielle Transferraten. Welche Leistungen bei zufälligen Lese- und Schreibvorgängen sowie Anwendungen erwartet werden können, lässt unser Test der OCZ Vertex erahnen.
Zu welchem Preis die neuen SSDs auf den Markt kommen, ist noch unbekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass sich die Preise nicht wesentlich von den Konkurrenzprodukten unterscheiden werden. Dementsprechend sollte die 64 GB Variante für etwa 200 € erhältlich sein.