News : Test- und normale Updates für Windows 7 RC

, 17 Kommentare

Microsoft wird ab morgen im Rahmen der Testphase von Windows 7 das Update-System mit der entsprechenden Funktion des neuen Betriebssystems überprüfen und zu diesem Zweck insgesamt (vorerst) zehn Updates einspielen, die jedoch keine Probleme beheben oder neue Feature einführen werden.

Einige davon werden automatisch installiert, bei anderen wird lediglich angezeigt, dass Updates verfügbar sind. Bei diesen soll zudem das neue Benachrichtigungssystem für verfügbare Updates getestet werden, das mit detaillierten Informationen zu den einzelnen Updates aufwartet. Die Updates sollen allesamt als Test-Updates gekennzeichnet werden.

Davon abgesehen wird derzeit ein echtes Update verteilt, das einen Fehler in der englischen 32-Version des Windows 7 Release Candidate (Build 7100) behebt. Dieser sorgt dafür, dass Programme nicht mehr installiert oder deinstalliert werden können, weil die Zugriffsrechte des Root-Verzeichnis' auf dem Systemlaufwerk fehlerhaft sind. Andere Versionen des Betriebssystems sollen nicht betroffen sein.