News : EA: Motion-Controller werden immer wichtiger

, 32 Kommentare

Geht es nach dem CEO von Publisher Electronic Arts, John Riccitiello, so werden Videospiele unter Verwendung von einer bewegungssensiblen Steuerung immer wichtiger werden. Bis zu 50 Prozent aller Veröffentlichungen könnten demnach zukünftig auf die Technologie setzen.

„Meine Vermutung ist, dass es so endet: Motion-Controller machen die Hälfte des Marktes aus, während die andere Hälfte bei den traditionellen Controllern verbleibt“, so Riccitiello gegenüber Kotaku.So gewagt ist die These mit Blick auf die Ankündigungen von Microsoft und Sony bezüglich eigener Motion-Controlling-Möglichkeiten für die Konsolen Xbox 360 bzw. PlayStation 3 allerdings nicht. Vor allem Microsofts mit großer Euphorie aufgenommene Antwort auf Nintendos Steuerungskonzept, „Project Natal“, könnte dem ohnehin schon wichtigen Markt ungeahnte neue Dimensionen verschaffen; gesetzt den Fall, die Technologie funktioniert tatsächlich einwandfrei.