News : Dell: Die PC-Nachfrage stabilisiert sich

, 16 Kommentare

Die Wirtschaftsnachrichten sorgten in letzter Zeit nicht gerade für eine gute Laune und auch diverse IT-Unternehmen mussten stark Federn lassen. Von sinkenden Verkaufszahlen und Entlassungen war zumeist die Rede, wobei sich die Situation so langsam zu verbessern scheint.

So hat nun auch Dell unter anderem bekannt gegeben, dass man die Talschwelle mittlerweile wohl erreicht zu haben scheint. So ist Brian Gladden, der CFO von Dell (Chief Financial Officer), der Meinung, dass sich die Nachfrage von Dell PCs sowie Servern stabilisiert hat. Generell möchte Gladden aber noch keine Entwarnung geben, da die Verkaufssituation wohl Regionsbedingt ist. So soll es immer noch Länder geben, wo man mit rücklaufenden Zahlen zu kämpfen hat.

Nichtsdestotrotz stellt der CFO in Aussicht, dass Dells „Second-Quarter Earnings Report“ nächsten Monat leicht höhere Einnahmen als im letzten Quartal aufweisen werden. Dies wird aber wohl mit einem leicht niedrigeren Bruttogewinn einhergehen. Am kommenden Freitag wird Dell im Laufe des jährlichen Sharehoulder-Treffens genauere Angaben machen .