News : Wird Intels Larrabee auch ein IGP?

, 44 Kommentare

Derzeit gibt es mit AMD, Intel sowie Nvidia drei große Grafikchiphersteller, wobei Intel bis jetzt nur OnBoard-Lösungen auf Mainboards liefert. Mit dem Larrabee-Chip soll in Zukunft jedoch alles anderes werden, da dieser als eine diskrete Grafikkarte gedacht ist.

Jedoch wird Larrabee eventuell auch den Schritt zurück machen, zumindest berichtet das die Gerüchteküche Fudzilla. Demnach wird es Larrabee nicht nur in verschiedenen Varianten als Grafikkarte zu kaufen geben, sondern wohl ebenso als Integrated Graphics Processor, kurz IGP, auf Mainboards sowie eventuell auch in Notebooks. Damit würde man nicht nur die Performance der eigenen integrierten Lösung verbessern, sondern gleichzeitig voraussichtlich auch deren Treiber-Qualität.

Und dies wäre wichtig, um an die Konkurrenzprodukte von AMD sowie Nvidia heran zu kommen. Ein Problem könnte Intel jedoch mit der Leistungsaufnahme bekommen, da Larrabee wohl recht großzügig mit der benötigten Energie umgeht, was für einen IGP alles andere als sinnvoll ist. Jedoch hat Intel noch genügend Zeit, um dieses wahrscheinliche Problem zu lösen. Denn vor Anfang 2011 rechnet man nicht mit dem Produkt.