Foxconn „Cinema“-Serie mit 785G im Handel

Wolfgang Andermahr
30 Kommentare

AMDs 785G-Chipsatz stellt ein leichtes Upgrade zum 780G-Vorgänger dar, der von den Herstellern gerne angenommen wird. Auch Foxconn ist dementsprechend mit von der Partie, dessen erste Varianten so langsam im Handel aufschlagen.

[Anzeige: Jetzt Intels Prozessoren der 12. Core-Generation bei Mindfactory kaufen – zu besonders günstigen Preisen!]

So berichten die Kollegen von Expreview, dass sowohl das Foxconn Cinema Deluxe als auch das Cinema Premium mittlerweile zumindest in Japan erhältlich sind. Die Produkte vertrauen dabei auf den Micro-ATX-Standard und setzen neben dem 785G auch die SB710-Southbridge ein. Dem Käufer des Cinema Deluxe stehen vier RAM-Slots zur Verfügung, ebenso ein PCIe-x16-, ein PCIe-x1- sowie ein altgedienter PCI-Slot.

Foxconn Cinema HD
Foxconn Cinema HD

Laufwerke können auf dem Mainboard offensichtlich an vier SATA- sowie einen IDE-Anschluss betrieben werden. Auf dem I/O-Panel findet der Käufer sechs USB-2.0-, einen FireWire-, einen Gigabit-Ethernet-, einen optischen SPDIF- sowie einen 7.1-Audio-Anschluss vor. Die interne Grafikeinheit kann mittels D-SUB, DVI oder per HDMI betrieben werden. Umgerechnet kostet das Foxconn Cinema Deluxe 125 US-Dollar und das Cinema Premium 116 US-Dollar. Wann die beiden Platinen Europa erreichen werden, ist noch unbekannt.

Foxconn Cinema HD
Foxconn Cinema HD
Foxconn Cinema HD
Foxconn Cinema HD