News : Aldi-PC mit Quad-Core-CPU und GeForce GT 240

, 96 Kommentare

Vor Weihnachten geht auch Aldi noch einmal in die Produktoffensive und kündigt für den Donnerstag dieser Woche einen neuen Komplett-PC an. Dieser setzt auf vier Kerne aus dem Hause Intel und paart diese mit der kürzlich vorgestellten GeForce GT 240 aus dem Hause Nvidia.

Bei der GeForce GT 240 handelt es sich im Prinzip um den Nachfolger der GeForce 9600 GT. Die Neuauflage kommt aber in 40-nm-Fertigung und mit DirectX-10.1-Unterstützung aus, was sie ein wenig vom älteren Modell abhebt. Wirklich schnell macht dies die Karte jedoch nicht, wie unser Test gezeigt hat. In einem Komplettsystem für 599 Euro ist dies jedoch meistens der Regelfall, günstige Grafiklösungen werden bevorzugt verbaut.

Im Medion AKOYA P7340 D arbeitet ein Intel Core 2 Quad Q8300 mit 2,5 GHz. Ihm stehen vier Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite, der noch zum DDR2-Standard gehört. In der Ausstattung des PCs steht die 1 TByte große Festplatte an erster Stelle, gefolgt von einem Multiformat-DVD-Brenner und WLAN-Unterstützung nach Draft-n. Weiterhin bietet der Komplett-PC natürlich auch 8-Kanal-Sound, eSATA-Ports, Gigabit-LAN und USB-Anschlüsse, zudem wird ein HDTV-Tuner zum Lieferumfang gehören. Windows 7 in der Home-Premium-Variante (32 Bit) fehlt bei diesem Komplettsystem ebenso wenig wie ein umfangreiches Softwarepaket, bestehend aus diversen Multimediaanwendungen, Office Home and Student Edition 2007 (Trial) und BullGuard Internet Security Paket.

Der Medion AKOYA P7340 D steht ab Donnerstag, dem 26. November 2009, bei Aldi Süd und Nord in den Filialen bereit. Alle weiteren Details zu 599 Euro teuren PC bietet sowohl die Aldi-Süd-Homepage als auch die Internetpräsenz von Medion.