News : Zweites Update für Mac OS X 10.6 erschienen

, 38 Kommentare

Etwa vier Wochen nach dem Versionssprung von Mac OS X 10.6 auf 10.6.1 veröffentlichte Apple am heutigen Tag das zweite Update für „Snow Leopard“. Laut Changelog wurden primär kleinere Bugs im Betriebssystem zu Gunsten höherer Stabilität und Arbeitsgeschwindigkeit entfernt sowie Programmkompatibilität und Sicherheit verbessert.

* ein Problem, bei dem sich das System unerwartet abmeldet
* verzerrte Grafiken bei Safari Top Sites
* fehlende Exchange-Kontakte in den Spotlight-Suchergebnissen
* ein Problem, das die Authentifizierung als Administrator verhindert
* Probleme bei der Verwendung von NTFS- und WebDAV-Dateiservern
* die Zuverlässigkeit von Menüerweiterungen
* ein Problem beim Streichen mit vier Fingern
* ein Problem, bei dem Mail während der Einrichtung eines Exchange-Servers unerwartet beendet wird
* das Adressbuch, wenn es beim Bearbeiten nicht mehr reagiert
* ein Problem beim Hinzufügen von Bildern zu Kontakten im Adressbuch
* ein Problem, das das Öffnen von aus dem Internet geladenen Dateien verhindert
* die Verlässlichkeit von Safari-Plug-Ins
* allgemeine Verbesserungen der Zuverlässigkeit für iWork, iLife, Aperture, Final Cut Studio, MobileMe und iDisk
* ein Problem, das verursacht, dass beim Verwenden eines Gast-Accounts Daten gelöscht werden

Doch das Update wird nicht alle erfreuen, denn Apple entfernte im Rahmen der Aktualisierung des Kernels den Support für Intels Atom-Prozessoren. Apple selbst hat keine Geräte mit solchen CPUs im Angebot. Durch die Unterstützung jener Prozessoren war es auf einigen Netbooks allerdings möglich, Mac OS X 10.6 zu installieren – dies wird nun unterbunden.

Nutzer der neuen iMacs mit 21,5" und 27" Display können von dem Update eine verbesserte WLAN-Leistung erwarten. Aber auch allen anderen Nutzern ist die Aktualisierung anzuraten, denn Probleme mit Gastaccounts bei 10.6 können einen Datenverlust mit sich bringen. Alle Änderungen des Updates listet Apple im entsprechendem Changelog. Da teilweise auch Mac OS X 10.5.8 von den Sicherheitslücken betroffen ist, steht für die Nutzer das Sicherheitsupdate 2009-006 zur Verfügung.

Downloads

  • Mac OS

    3,5 Sterne

    Die jeweils neueste Aktualisierung für das Apple Betriebssystem Mac OS X.

    • Version Update Sierra 10.12.1, macOS Deutsch
    • Version X Update El Capitan 10.11.6, macOS Deutsch
    • +7 weitere