News : Erstes 890FX-Mainboard von MSI abgelichtet

, 89 Kommentare

Mehrere Hersteller zeigen dieser Tage ihre zukünftigen Produkte für das Jahr 2010. Das ist auch im Hause MSI nicht anders, und kürzlich tauchten die ersten Fotos eines neuen Mainboards auf, welches für das zweite Quartal 2010 geplant ist.

Zwar sind noch nicht sonderlich viele Details bekannt, dennoch gelang es den Kollegen von Coolaler, das Mainboard erstmals abzulichten und einige Ausstattungsmerkmale zu Tage zu führen. Die auf den Namen „Leo“ getaufte Plattform soll im zweiten Quartal des Jahres 2010 die Händler und Endkunden erreichen und ist generell in drei Hauptbestandteile unterteilt. Zum einen soll das Mainboard den bereits im September bestätigten AMD-Sechskern-Prozessor „Thuban“ unterstützen und gleichzeitig auch mit dem neuen High-End-Chipsatz „RD890“ ausgeliefert werden, welcher sich im Laufe dieses Jahres bereits verschoben hat. Damit ist eine reine AM3-Prozessor-Unterstützung garantiert. Zusammen mit dem RD890-Chipsatz bildet die Southbridge SB850 den neuen Chipsatz 890FX als Grundlage des MSI-Mainboards. Mit dem neuen D720200F1-Chip von NEC ist außerdem auch USB 3.0 auf dem Board vorhanden.

MSI 890FX-GD70 Motherboard

Weiterhin ist das MSI-Mainboard, welches auf den Namen MSI 890FX-GD70 hört, mit vier DDR3-Speicherbänken und sechs SATA-6Gbit/s-Anschlüssen bestückt. Aber vor allem Fans von CrossFire-X-Kombinationen kommen mit dem MSI 890FX-GD70 voll auf ihre Kosten, so stehen ganze sechs PCI-Express-16x-Slots zur Verfügung.

Über den zukünftigen Verkaufspreis wurde bislang nichts bekannt.

89 Kommentare
Themen:
  • Benjamin Marks E-Mail
    … hat von August 2009 bis März 2011 Artikel für ComputerBase verfasst.

Ergänzungen aus der Community

  • Anonymous 11.12.2009 17:00
    So lasst die Pferde mal bitte im Stall, die Bilder zeigen doch alles - es sind keine 6 x 16 Lanes!

    Bevor ich anfange zu zählen wollte ich nur mal sagen, man kann PCIe Slots auch für andere Dinge außer für GPUs nutzen kann, wie z.B: für Soundkarten, TV-Karten und Co.

    Nun zu den Lanes:

    Wie folgendes Bild klar zeigt, ist der erste Slot (von der CPU aus), mit 16 Lanes beschaltet (siehe Lötstellen bzw. Kontakte), der 2. mit 8, dann kommen wieder 16. Logisch, wenn man ein Crossfire Gespann mit Doppelslot Kühlung nutzt, kann so optimal erstmal die beiden 16ner Lanes nutzen.

    Der 4. hat wieder 8 Lanes und der 5. wieder 16 Lanes. Wie viel der 6. hat kann ich nicht sagen, ich tippe auf 8 Lanes.

    --> PCIe Lanes = 72! Achtung, dennoch gehe ich davon aus, dass es weniger sind, sobald alles Slots belegt sind, dass gab es schon beim 790X, da hatte man 16 Lanes, ein Slot war mit 16 Lanes angebunden, der zweite mit 8, wurde beide blegt, wurden die 16 Lanes vom Chip auf beide Slots aufgeteilt.

    --> Ich schätze er besitzt 48 Lanes! --> Dabei beziehe ich mich auf die Ansteuerung der PCIe Slots.



    http://pics.computerbase.de/2/7/7/3/6/2.jpg
  • Complication 11.12.2009 17:05
    Ich denke hier sollte man darauf achten ob auf dem Board DDR3 RAM läuft. Die Sechskerner werden nicht mir DDR2 laufen. Nur wenig AM2+ Boards laufen mit DDR3 wie z.B. das MA3-79GDG COMBO http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=355763.

    Siehe News: http://www.computerbase.de/2009-09/amd-bestaetigt-phenom-ii-x6-fuer-2010/


    --> Ich schätze er besitzt 48 Lanes! --> Dabei beziehe ich mich auf die Ansteuerung der PCIe Slots.
    Ich denke das wäre überraschend. Die Infos waren Ende Juni in Richtung 42 lanes:

    http://www.planet3dnow.de/cgi….cgi?category=1&id=1246352544
    Der Chipsatz für den Enthiasten und hochwertigen Desktop-Markt hört derzeit noch auf den Codenamen RD890, der voraussichtlich als 890FX vermarktet werden wird. Er soll 2 x16 PCIe Slots bieten (wahlweise 4 x8 PCIe) für die Grafikkarte, dazu 6 x1 Slots und 1 x4 Slot. HyperTransport 3.0 und PCI-Express 2.0 sind selbstverständlich. Die TDP soll beim 18 W liegen.
  • StYleR 11.12.2009 17:33
    @Complication, bleibt abzuwarten, ich hoffe das er wie in dieser News DDR2 unterstützt, sonst muss ich mir wie auch viele andere Nv. Nutzer wohl auch ein neues Mobo zulegen.
    Mir gefällt das NF980-G65 von MSI auch sehr gut, da es DDr3 unterstützt.

    Quelle:
    Thuban processors will feature an on-chip DDR2/DDR3 memory controller, and will be fabricated using AMDs current 45nm technology