News : Pre-Alpha von Opera 10.5 veröffentlicht

, 81 Kommentare

Als verfrühtes Weihnachtsgeschenk hat Opera heute eine Pre-Alpha-Version des Opera-Browsers für den Desktop vorgestellt. Das norwegische Unternehmen will damit früh auf kommende Technologien aufmerksam machen, welche in den nächsten Versionen des Browsers Einzug halten sollen.

Bereits seit 18 Monaten arbeitet das Opera Desktop Team an der Version 10.5. Einige Neuerungen haben Einzug gehalten, so die neue Javascript-Engine „Carakan“. Diese soll etwa 7-mal schneller sein als die aktuell in der Version 10.10 verwendete „Futhark“-Engine. Ebenfalls neu ist die Version 2.5 von „Presto“, die jetzt weitere HTML5-Funktionen unterstützt.

Auch die Grafikengine wurde erneuert und hört auf den Namen „Vega“. Zusätzlich wurde die Integration in die verschiedenen Betriebssysteme – wie zum Beispiel Vista und Windows 7 – erweitert. Neu ist ebenfalls ein Privat-Tab- und Privat-Window-Modus, bei dem unter anderem per Hotkey die entsprechenden Tabs oder Fenster minimiert werden können.

Genauere Informationen mit Benchmarks finden sich in den Opera Labs oder beim Opera Desktop Team. Dort gibt es auch weiterführende Links zu den genannten neuen Engines und Funktionen.

Natürlich haben wir auch die Pre-Alpha vom Opera 10.5 in unseren Downloads aufgenommen. Zur Zeit stehen Versionen für Windows und Mac OS zur Verfügung, eine Unix/Linux-Version soll in Kürze folgen. Eine Warnung zum Schluss: Man sollte diese Pre-Alpha-Version nicht in produktiver Umgebung einsetzen, da sie instabil sein und das System zum Absturz bringen könnte.

Downloads

  • Opera

    4,5 Sterne

    Alternativer Browser, nutzt ab Version 15 die von Chrome bekannte Rendering-Engine Blink.

    • Version 41.0.2353.69 Deutsch
    • Version 12.18 Deutsch
    • Version 12.16, Linux, macOS