News : Lenovo Thinkpad x100e und Edge gesichtet

, 57 Kommentare

Mit dem Thinkpad x100e und Edge hat Lenovo neue Notebooks mit AMD-Prozessor vorgestellt, die in den USA sogar bereits bestellt werden können. Auf der CES 2010 konnten wir die neuen Modelle vorab schon einmal ausfindig machen.

Das Thinkpad x100e soll den Einstieg in die Welt der ultraportablen Notebooks darstellen und ist mit einem 11,6-Zoll-HD-Display ausgestattet. Als Prozessor kommt der AMD Athlon Neo Single-Core MV-40 mit 1,6 GHz und 512 KB L2-Cache zum Einsatz, als Chipsatz dient ein AMD M780G mit ATi Radeon HD 3200 IGP. Je nach Modell stehen ein oder zwei Gigabyte 667-MHz-DDR2-SDRAM und 160 oder 250 GB Festplattenkapazität zur Verfügung. Als Betriebssystem wird stets Windows 7 eingesetzt. Ein 6-Zellen-Akku soll für ausreichende mobile Leistung sorgen. Lenovo selbst gibt lediglich zwischen zwei und fünf Stunden an. Die genaue Auflösung des Displays konnten wir noch nicht in Erfahrung bringen, da die am AMD-Stand gesichteten Modelle noch nicht in Betrieb waren. Lenovo selbst spricht lediglich von „HD“, was orientiert am „HD-ready“-Begriff mindestens 1280x720 Pixel voraussetzt. Als Gewicht gibt Lenovo weniger als 1,5 kg an. Eine 0,3-MP-Webcam steht ebenso zur Verfügung wie drei USB-Ports, 802.11n-WLAN, ein 4-in-1-Kartenleser, Gigabit-Ethernet, ein VGA-Ausgang, ein Multitouch-Trackpad und ein kombinierter Audio-Aus-/Eingang. Bluetooth soll optional verfügbar sein, findet sich laut Produkthomepage aber selbst im teuersten Modell mit integriertem Mobil-Modul. Das Thinkpad x100e startet bei 449,- US-Dollar und ist derzeit in drei Modellvarianten bis maximal 649,- US-Dollar verfügbar.

CES 2010: Lenovo Thinkpad x100e und Edge

Beim Thinkpad Edge kommt ein AMD Athlon Neo X2 Dual-Core L325 oder AMD Turion Neo X2 Dual-Core L625 mit 1,50 bzw. 1,60 GHz und 1 MB L2-Cache zum Einsatz. Als Chipsatz dient ebenfalls der AMD M780G mit ATi Radeon HD 3200 IGP und auch beim RAM setzt man auf 667 MHz schnellen DDR2-SDRAM, der allerdings in Größen von zwei bis vier Gigabyte verbaut wird. Das 13,3-Zoll-Glare-Display verfügt über 1366x768 Pixel. Als Betriebssystem kommt bei allen Modellen Windows 7 zum Einsatz. Die Festplatte ist 250 bis maximal 320 GB groß und beim Akku wird auf ein 4- und 6-Zellen-Modell gesetzt, welches bis zu fünf Stunden mobile Laufzeit garantieren soll. Das Thinkpad Edge verfügt über drei USB-2.0-Ports, einen 5-in-1-Kartenleser, VGA- und HDMI-Ausgang, einen kombinierten Audio-Aus-/Eingang, 802.11n-WLAN, Multitouch-Trackpad, Gigabit-Ethernet und wahlweise Bluetooth. Das kleinste Modell startet bei 579,- US-Dollar, für das schnellste Modell müssen jedoch 779,- US-Dollar bezahlt werden.

Update 08.01.2010 00:21 Uhr  Forum »

Die Auflösung des Thinkpad x100e konnten wir heute in Erfahrung bringen. Sie liegt bei den erwarteten 1280x720 Bildpunkten.

Auflösung des Lenovo Thinkpad x100e
Auflösung des Lenovo Thinkpad x100e
Auflösung des Lenovo Thinkpad x100e
Auflösung des Lenovo Thinkpad x100e
Auflösung des Lenovo Thinkpad x100e