News : Nvidia meldet gute Umsätze und Gewinne

, 99 Kommentare

Am späten Abend nach Börsenschluss hat Nvidia die Quartalszahlen für das letzte Geschäftsquartal des Jahres 2010, was bei Nvidia am 31. Januar 2010 endete, präsentiert. Diese weisen deutlich höhere Umsätze sowie einen ebenfalls gestiegenen Gewinn aus.

Mit einem Umsatz von 982,5 Millionen US-Dollar hat Nvidia die magische 1-Mrd.-Marke knapp verfehlt. Gegenüber dem dritten Quartal bedeutet dies einen Anstieg um neun Prozent beziehungsweise knapp 80 Millionen US-Dollar, damals konnte man 903,2 Millionen US-Dollar umsetzen. Der Gewinn, der im dritten Quartal bei 107,6 Millionen US-Dollar lag, stieg im letzten Quartal auf 131,1 Millionen US-Dollar an. Gegenüber dem Vorjahr, als die Wirtschaftskrise gerade voll zugeschlagen hatte, sehen die Zahlen dramatisch besser aus. Damals wurde nur ein Umsatz von 481,1 Millionen US-Dollar mit gleichzeitigen Verlusten von 147,7 Millionen US-Dollar erwirtschaftet. Der Umsatz hat sich in diesem Vergleich also mehr als verdoppelt.

Auch wenn die Nachfrage nach Grafikchips im vierten Quartal so hoch war, dass Nvidia diese insbesondere im Profi-Karten-Segment nicht befriedigen konnte, geht man rational in das neue Geschäftsjahr. Für das erste Quartal erwartet Nvidia, wie quasi jedes andere Unternehmen, leicht rückläufige Zahlen, das gesamte Geschäftsjahr soll annähernd gleiche Umsätze bringen wie die beiden Jahre zuvor. Diese hatte Nvidia mit 3,326 respektive 3,424 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Unter dem Strich hat man in beiden Jahren mit 68 Millionen US-Dollar im gerade abgelaufenen Fiskaljahr 2010 bzw. 30 Millionen US-Dollar im Geschäftsjahr 2009 aber jeweils leichte Verluste eingefahren.