News : Corsair stellt SSD-Serie „Force“ mit SF-1200 vor

, 17 Kommentare

Dass früher oder später auch Corsair ein Solid State Drive mit Controller von SandForce vorstellen würde, war abzusehen. In Form der „Force“-Serie mit SF-1200-Controller und MLC-Speicherchips, deren Name bereits unmissverständlich auf die inneren Werte hindeutet, war es nun heute soweit.

Die Eckdaten kommen einem bereits von Produkten der Konkurrenz bekannt vor. So wird die Force-Serie mit Kapazitäten von 100 und 200 Gigabyte erhältlich sein und soll sequenziell eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 280 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von 260 MB/s erreichen – Corsairs Produktseite spricht hier sogar von 285 respektive 275 MB/s. Zur Random-Read/Write-Leistung macht das Unternehmen keine konkreten Angaben, in Anbetracht des Controllers dürfte sie jedoch sehr ansprechend sein. Die Laufwerke sollen in zwei Wochen bei den Händlern verfügbar sein, Preise wurden noch nicht genannt. Sie dürften sich jedoch eher im oberen Preissegment bewegen.

Corsair Force Series
Corsair Force Series