News : PowerColor HD 5970 mit 12x Mini-DisplayPort

, 59 Kommentare

ATi erlaubt es mittlerweile den Boardpartnern, eigene Designs der Dual-GPU-Karte Radeon HD 5970 zu entwickeln. So wird es von Asus eine limitierte Ares-Version geben, Sapphire bringt eine Toxic-Karte heraus und XFX werkelt genauso an einer speziellen Auflage.

Der taiwanische Hersteller PowerColor scheint im geheimen Kämmerlein ebenfalls an einer eigenen Radeon HD 5970 gewerkelt zu haben, ohne das bis jetzt der Öffentlichkeit preisgegeben zu haben. Ein Blick auf das firmeneigene Profil bei Facebook zeigt nun aber ebenso eine Radeon HD 5970, die einiges anders als die Konkurrenz zu machen scheint.

Und zwar zeigt PowerColor dort noch keine komplette Grafikkarte, sondern nur das PCB. Und der Clou daran ist an dem Slotblech zu suchen: Denn auf diesem sind nicht die gewöhnlichen Anschlüsse zu finden, sondern gleich zwölf Mini-DisplayPort-Anschlüsse, sechs mehr als bei einer Eyefinity-6-Edition. Sechs Anschlüsse finden auf dem normalen Slotblech ihren Platz, die restlichen sechs sind auf einem extra Slotblech montiert.

PowerColor Radeon HD 5970 mit 12x Mini-DisplayPort
PowerColor Radeon HD 5970 mit 12x Mini-DisplayPort

Auf Rückfrage bei PowerColor konnte man uns noch einige weitere Details bekannt geben. So befindet sich die Grafikkarte derzeit noch in der Entwicklungsphase, ein finales Design gibt es also noch nicht. Dementsprechend sind auch noch keine Taktraten bekannt. Dass diese über dem Niveau des Referenzdesigns liegen werden, gilt aber als wahrscheinlich. Jeder GPU wird ein 2.048 MB großer Speicher zur Verfügung stehen, insgesamt sind also vier GB GDDR5-VRAM verbaut.

Auf der Anfang Juni stattfindenden Computermesse Computex, ComputerBase wird wie gewohnt vor Ort sein, soll die PowerColor Radeon HD 5970 erstmals ausgestellt werden. Kurze Zeit später wird das Produkt dann voraussichtlich in den Verkauf gehen.