News : Windows 7 knackt die 100 Millionen Grenze

, 93 Kommentare

Windows 7 ist auf dem besten Wege, eines der erfolgreichsten Betriebssysteme in der bisherigen Geschichte des Hauses Microsoft zu werden. Diese Erfolgsgeschichte hat sich bereits kurz nach der Veröffentlichung im vergangenen Oktober abgezeichnet.

Bereits nach sechs Monaten wurden mehr als 100 Millionen Lizenzen des aktuellen Betriebssystems aus Redmond verkauft. Damit hat sich Windows 7 zu dem bisher am schnellsten verkauften Windows-Betriebssystem gemausert und ist inzwischen weltweit auf jedem zehnten Computer installiert.

Im kürzlich vorgelegten Quartalsbericht konnte Microsoft für das am 31. März zu Ende gegangene Quartal Betriebseinnahmen in Höhe von 14,5 Milliarden US-Dollar vorweisen. Nach eigenen Angaben trägt Windows 7 einen erheblichen Teil als „Wachstumsmotor“ dazu bei. Im Vergleich zum Vorjahresquartal wurde im Windows-Bereich ein Wachstum von etwa 28 Prozent festgestellt. Insbesondere verzeichnet Windows 7 auch einen enormen Erfolg bei den Geschäftskunden, von denen bereits viele mit dem Gedanken spielen, noch vor Veröffentlichung des ersten Service-Packs ihre Firmenrechner auf das aktuelle Betriebssystem umzustellen. Analysten erwarten, dass Windows 7 noch vor Ende des laufenden Jahres zum Standardbetriebssystem unter den Geschäftskunden wird.